• aktualisiert:

    Wittighausen

    In der Cäcilienfeier gab es Urkunden für treue Sänger

    Beim Kirchenchor Wittighausen wurden geehrt (von links): Andrea Sack, Hermann Michel, Pfarrer Oliver Störr, Kerstin Hönn... Foto: Kirchenchor Unterwittighausen

    Vor einigen Tagen beging der Kirchenchor Wittighausen das Fest der heiligen Cäcilia, die traditionell als Schutzpatronin der Haus- und Kirchenmusik verehrt wird. Aus diesem Anlass gestaltete er den Vorabendgottesdienst am Christkönigsfest musikalisch mit, wofür sich Herr Pfarrer Oliver Störr am Ende der Messfeier herzlich bedankte.

    Besonders dankte er bei diesem Anlass drei Kirchenchormitgliedern, die vom Diözesan-Cäcilienverband in Freiburg Urkunden erhielten: Kerstin Hönninger für 25 Jahr Mitgliedschaft im Chor mit einer Ehrenurkunde, Hermann Michel, dem Ehrendirigenten, sowie Hans Hiller für 60 Jahre Mitgliedschaft. Diese erhielten ein Dankschreiben des Diözesanpräses mit einem Bild der Schutzpatronin, der Heiligen Cäcilia.

    Im Anschluss trafen man sich zu einem geselligen Beisammensein im Gasthaus zum Hirschen. Bei der Begrüßung durch Herrn Pfarrer Oliver Störr wurde den Chormitgliedern, Ihren Angehörigen sowie allen aus der Vorstandschaft für die Bereitschaft gedankt, sich regelmäßig Zeit für die Proben und Auftritte zu nehmen.

    Es folgten weitere Ehrungen: Vor fünfzehn Jahren trat die Vorsitzende Adelheid Martin dem Chor bei und auf inzwischen 35 Jahre Mitgliedschaft kann Lioba Dertinger zurückblicken. Alle Jubilare und Ehrenmitglieder erhielten als Dankeschön ein Präsent mit dem Wunsch, noch lange gesund und mit Freude am Chorleben teilnehmen zu können. Ebenfalls gedankt wurde der Dirigentin Eva Kuhn und allen sichtbaren und unsichtbaren Helfern, die sich im Laufe des Jahres für den Chor eingesetzt haben.

    Bearbeitet von Pressemitteilung Bearbeitet von Andreas Knappe

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.