• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Land schreibt Innovationspreis für kleine und mittlere Unternehmen aus

    Das Land Baden-Württemberg schreibt auch in diesem Jahr seinen Innovationspreis, den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis, aus. Teilnahmeberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen aus den Bereichen Handwerk, Industrie und technologische Dienstleistungen.

    Bewerbungen könnten bis 31. Mai eingereicht werden, teilt die die Wirtschaftsförderung im Main-Tauber-Kreis in einer Pressemitteilung mit. Mit dem Preis werden beispielhafte Leistungen bei der Entwicklung oder Anwendung neuer Produkte, bei technischen Verfahren und moderner Technologien ausgezeichnet.

    An dem seit 1985 ausgerufenen Innovationspreis können in Baden-Württemberg ansässige Unternehmen teilnehmen, deren Jahresumsatz unter 100 Millionen Euro liegt. Darüber hinaus darf das Unternehmen höchstens 500 Mitarbeiter beschäftigen.

    Eine Jury entscheidet über die Vergabe und die Aufteilung des Preisgeldes von insgesamt 50 000 Euro. Kriterien sind der technische Fortschritt, die unternehmerische Leistung und der nachhaltige wirtschaftliche Erfolg.

    Zusätzlich lobt die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) im Rahmen des Wettbewerbs einen Sonderpreis für junge Unternehmen von 7500 Euro aus. Bei einer öffentlichen Verleihung werden alle Preise am 10. November verliehen.

    Informationen zum Wettbewerb und die Ausschreibung finden sich im Internet unter www.innovationspreis-bw.de

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Jürgen Sterzbach

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!