• aktualisiert:

    Wenkheim

    Lego-Tage: Eine Viertelmillion Steine durften verbaut werden

    Bei den Legotagen in der evangelischen Kirchengemeinde Wenkheim konnten die Eltern mit ihren Kindern die Bauwerke, die aus rund 250 000 Legosteinen gefertigt worden waren, betrachten. Foto: Klaus Reinhart

    Zu  den „Legotagen“ im evangelischen Gemeindehaus in Wenkheim waren wieder viele Kinder aus Wenkheim und den umliegenden Ortschaften gekommen. Michael Kaufmann vom sächsischen Evangelisationsteam hatte nahezu eine Viertelmillion Legosteine in 60 Kisten verpackt mitgebracht, um biblische Szenen, aber auch Fußballstadien, Fernsehtürme, Urlaubslandschaften und Dinge des täglichen Gebrauchs aufzubauen. Mit Birgitt Gube, Sara Serpi und jugendlichen Mitarbeitern stand ihm ein bewährtes Team zur Seite.

    Bei den Legotagen in Wenkheim bewunderte das gesamte Team mit Michael Hofmann (6.v.r.) die Bauwerke, welche die Kinder gestaltet hatten. Foto: Klaus Reinhart

    Drei Tage lang bauten die Kinder an ihren Werken, in den Pausen wurden verschiedene biblische Gestalten wie Petrus, Judas Ischariot, Thomas und Noah intensiv betrachtet und deren Beziehung zu Jesus herausgearbeitet.

    Den Abschlussgottesdienst mit modernen Liedern gestalteten die Kinder zusammen mit Pfarrer Oliver Habiger, Michael Kaufmann und dem Organisationsteam. Im Anschluss konnten die Lego-Bauwerke im Gemeindehaus bestaunt werden.

    Am Nachmittag drehte sich dann alles um das Thema „Alles hat seinen Preis“. Dabei durften Jugendliche und junge Erwachsene mit dem Großteil der Legosteine bauen und gestalten. Betrachtet wurden dabei die Lebensaspekte, Prioritäten und Beziehungen. „Welche Rolle spielt Gott dabei?“ war die Hauptblickrichtung. Gestartet wurde mit einem Stehcafé.

    Zum Schluss wurde alles wieder von vielen freiwilligen Helfern „original“ verpackt, damit beim nächsten Einsatz wieder zügig aufgebaut werden kann.

    Bei den Legotagen in der evangelischen Kirchengemeinde Wenkheim konnten die Eltern mit ihren Kindern die Bauwerke, die aus rund 250.000 Legosteinen gefertigt worden waren betrachten. Foto: Klaus Reinhart
    Bei den Legotagen in der evangelischen Kirchengemeinde Wenkheim konnten die Eltern mit ihren Kindern die Bauwerke, die aus rund 250.000 Legosteinen gefertigt worden waren betrachten. Foto: Klaus Reinhart
    Bei den Legotagen in der evangelischen Kirchengemeinde Wenkheim konnten die Eltern mit ihren Kindern die Bauwerke, die aus rund 250.000 Legosteinen gefertigt worden waren betrachten. Foto: Klaus Reinhart

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!