• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Ministerium fördert die Elektromobilität im Main-Tauber-Kreis

    Das Verkehrsministerium in Baden-Württemberg hat am 1. September 2019 das Förderprogramm Charge@BW gestartet. Damit werden Lademöglichkeiten bei Arbeitgebern gefördert. Darauf weist die Wirtschaftsförderung im Main-Tauber-Kreis hin.

    Die Anträge für das Landesprogramm können seit dem 1. November gestellt werden. Mit dem Förderprogramm werden insbesondere Ladepunkte bei Unternehmen gefördert. Bisher sind bereits 330 Anträge für 1000 Ladepunkte bewilligt worden.

    Das derzeit bewilligte Fördervolumen beläuft sich auf rund 1,7 Millionen Euro. Pro Ladepunkt inklusive Netzanschluss fallen durchschnittlich bisher etwa 1750 Euro an Förderung an. "Anträge aus dem Programm Charge@BW können auch weiterhin gestellt werden", erklärt Jochen Müssig, Dezernent für Kreisentwicklung und Bildung am Landratsamt.

    Der Kreis der Antragsberechtigten ist laut Pressemitteilung groß, entsprechend viele Akteure in Baden-Württemberg können von der Förderung profitieren. Antragsberechtigt sind zum Beispiel Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften.

    Dabei werden Anschaffung und Installation von Lademöglichkeiten sowie der erforderliche Netzanschluss mit bis zu 2500 Euro pro Ladepunkt finanziell unterstützt.

    "Der Ausbau der Elektromobilität ist eines der zentralen Ziele des Klimaschutzkonzeptes für den Main-Tauber-Kreis. Die Förderung des Landes Baden-Württemberg ist somit ein wertvoller Beitrag für den Klimaschutz", erklärt Müssig weiter.

    Die Ladeinfrastruktur für Elektroautos verdichtet sich im Main-Tauber-Kreis weiter. Inzwischen befinden sich im Landkreis 85 Ladesäulen an 41 Standorten, so die Pressemitteilung. Die Standorte der öffentlichen Ladesäulen können im Internet unter www.main-tauber-kreis.de/ladestationen abgerufen werden. Bedingungen und Informationen zum Antrag sind im Internet unter www.l-bank.de/produkte zu finden.

    Informationen beim Landratsamt, Wirtschaftsförderung, Alexandra Markert-Väth, Gartenstraße 1, Tauberbischofsheim, Tel.: (09341) 825812, und per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@main-tauber-kreis.de

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Katrin Amling

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!