• aktualisiert:

    LAUDA-KÖNIGSHOFEN

    Nach Unfall geflüchtet

    Einen Verkehrsunfall verursachte ein Mercedes-Fahrer am Montagvormittag auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Lauda-Königshofen. Der 64-Jährige war laut Polizeibericht beim Ausparken gegen einen Ford gefahren. Zunächst verhielt der Mann sich richtig, indem er anhielt und den Schaden begutachtete. Offenbar war er wohl aber der Meinung, dass nichts passiert sei und stieg wieder in sein Fahrzeug, um anschließend weiterzufahren. Der Vorfall war von einem Zeugen beobachtet worden, der die Besitzerin des Fords verständigen konnte. Diese rief, weil an ihrem Fahrzeug doch eine Beschädigung entstanden war, die Polizei. Die Streife des Polizeireviers Tauberbischofsheim hatte nach der Unfallaufnahme dank der Beobachtung des Zeugen problemlos die Möglichkeit, den Verursacher zu ermitteln. Auf ihn kommt nun eine Strafanzeige zu. Hätte er, so wie es seine Pflicht als Unfallbeteiligter ist, auf die Geschädigte gewartet oder den Unfall der Polizei gemeldet, wäre ihm die Anzeige erspart geblieben.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!