• aktualisiert:

    Gerchsheim

    Neubelebung nach zwölf Jahren Pause

    Der Großrinderfelder Gewerbeverein und die Gemeinde laden zur Gewerbeschau am 29. September ins Gewerbegebiet Geißgraben ein: (im Bild, von links) Sven Schultheiß, Heinz Schmitt, Michael Grund, Monika Zeisner-Menikheim und Heiko Wülk. Foto: Matthias Ernst

    Nach zwölfjähriger Auszeit veranstaltet der Gewerbeverein am Sonntag, 29. September, wieder eine Gewerbeschau im Großrinderfelder Ortsteil Gerchsheim. Im Gewerbegebiet Geißgraben präsentieren sich die Firmen und ihre Produkte aus der Gemeinde ab 11.30 Uhr.

    "Im Gewerbegebiet Am Geißgraben/Hintern Berg hat sich einiges getan in den letzten Jahren. Bestehende Betriebe haben erweitert oder umgebaut, neue Firmen haben sich niedergelassen, sodass sich das inzwischen ordentlich gewachsene Areal sehen lassen kann", fasst Michael Grund, Vorsitzender des Gewerbevereins, den Hintergrund für die Ausstellung zusammen. Knapp 30 Aussteller – vom Gebäudereiniger bis zur Geflügelmanufaktur – präsentieren sich an diesem Tag und bieten ihre Waren und Dienstleistungen an.

    Vom Abenteuerspielplatz bis zum Karussell

    Nach der offiziellen Eröffnung auf dem Parkplatz der Firma Karl‘s Säfte durch den ersten Bürgermeisterstellvertreter Dr. Sven Schultheiß und Michael Grund besteht genügend Möglichkeit, sich bei den Betrieben über ihre Produkte zu informieren. Dazu gibt es ein buntes Kinderprogramm mit etlichen Aktionen. Auf dem Firmengelände von Bittermann & Weiss Holzhaus GmbH gibt es sowohl Holzschnittwerke zu bewundern, als auch für die kleinen Besucher eine Hüpfburg und ein historisches Karussell. In der Firmenhalle von Veit Heer GmbH ist ein Abenteuerspielplatz entstanden. Hier kann der Nachwuchs mit Baggern, Bulldogs oder LKWs in verschiedenen Schüttgutmaterialien seinem Spieltrieb freien Lauf lassen. 

    Mehrere örtliche Vereine und Gewerbetreibende verwöhnen die Besucher mit einer abwechslungsreichen kulinarischen Küche. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei, verspricht Mitorganisator Heiko Wülk. 

    Es ist also alles vorbereitet, auch dank der Unterstützung durch die politische Gemeinde, damit die Gewerbeschau für alle ein Erfolg wird. Michael Grund und seine Kollegen aus dem Gewerbeverein haben jedenfalls alles unternommen, damit sich die Gäste wohlfühlen können. Dazu gehören auch ausreichend Parkplätze auf den Außenflächen des Gewerbegebietes Am Geißgraben.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!