• aktualisiert:

    Bad Mergentheim

    Opelfahrer kollidiert
    mit Notarztwagen
    10 000 Euro Schaden

    Der 49-jährige Fahrer eines Opel war, laut Polizeibericht, am  Samstagabend, gegen 18.10 Uhr,  von Igersheim kommend in Richtung B 290 unterwegs. An der Ampelanlage zur Einmündung Igersheimer Straße, kam von rechts ein Rettungswagen mit Blaulicht angefahren.  Dahinter folgte ein Notarztwagen, ebenfalls mit Blaulicht und Martinshorn. Beide Fahrzeuge befanden sich auf einer Einsatzfahrt zu einem medizinischen Notfall und wollten bei "Rot" in die B 19 einfahren.

    Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, hatte der aus Weikersheim stammende Autofahrer an der Einmündung Grün. Er ließ den Rettungswagen vor sich in die B 19  einbiegen, übersah dann aber den direkt nachfolgenden Notarztwagen. Es kam zur Kollision des Opels mit dem Notarztwagen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden an den  Fahrzeugen beläuft sich auf circa 10 000 Euro. Der Notarzt wurde anschließend mit einem Ersatzfahrzeug zum Einsatzort gebracht.

    Bearbeitet von Ernst Lauterbach

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!