• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Parkinson-Selbsthilfegruppe gegründet

    Tamara Roth, die Tochter eines seit mehr als 20 Jahren an Parkinson Erkrankten, gründete Anfang dieses Jahres die erste Tauberbischofsheimer Parkinson-Selbsthilfegruppe mit dem Namen PARKINSON Lebensfreu(n)de.

    Die neu gegründete Parkinson-Selbsthilfegruppe stellt am Donnerstag, 4. April, 14 Uhr, im Restaurant Arena in Tauberbischofsheim ihre Zielsetzungen und Projekte vor, heißt es in einer Pressemitteilung. Johannes Schura (AbbVie Care Deutschland) wird als Referent zu Gast sein und verschiedene Parkinson-Initiativen und Angebote der Firma AbbVie Care präsentieren.

    Apothekerin Lioba Zäuner wird in ihrem Vortrag die Erkrankung Parkinson näher erläutern und sich in diesem Zusammenhang Parkinsonmedikamenten und deren Wirkweisen widmen.

    Betroffenen und Angehörigen bietet sich an diesem Tag die Möglichkeit des zwanglosen Kennenlernens und des Austauschs unter Gleichgesinnten. Bei Kaffee und Kuchen können Besucher ihre Fragen stellen und erhalten wertvolle Tipps und Informationen zur Krankheitsbewältigung. Bei Bedarf können entsprechende Kontakte vermittelt werden.

    Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen wird um kurze formlose Anmeldung bis 25. März gebeten, Tel.: (09341) 9478430, E-Mail: tamara@abend-roth.de

    Darüber hinaus bietet die Selbsthilfegruppe Betroffenen und Angehörigen künftig Gelegenheit, sich bei regelmäßig stattfindenden Treffen  zu informieren oder Erfahrungen auszutauschen. Die Treffen finden monatlich jeweils um 15 Uhr in Tauberbischofsheim (samstags) und in Bad Mergentheim (dienstags) statt.

    Bearbeitet von Andreas Knappe

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!