• aktualisiert:

    WERTHEIM

    Philosophie im Atelier Schwab

    Schon seit einigen Jahren erlebt die Philosophie eine bemerkenswerte Renaissance. Philosophen und Publizisten wie Richard David Precht oder auch Peter Sloterdijk haben zu einer neuen Popularisierung der philosophischen Disziplin beigetragen. Auffällig ist heute: Die Philosophie öffnet sich den gesellschaftlichen Debatten. Sie verlässt ihren Elfenbeinturm, blüht neu auf – in unruhigen, schwieriger werdenden Zeiten.

    Das Atelier Schwab möchte sich mit der neuen Reihe „Philosophisches Forum im Atelier Schwab“ an dieser Entwicklung beteiligen und hier – im Grenzbereich von Kunst und Philosophie – Akzente setzen. In loser Folge lädt das Atelier zu philosophischen Veranstaltungen ein. Das Forum möchte grundlegende, existenzielle Fragen nach Sinn und Orientierung stellen, an humanitäre Werte erinnern.

    Die neue Veranstaltungsreihe, die auch Seminare umfassen wird, startet am Sonntag, 14. Oktober um 11 Uhr mit der Veranstaltung „Nahrungsmittel für die Seele. Eine philosophische Matinee über Schönheit, Kunst und Lebenslust“ mit dem Fuldaer Philosophen Christoph Quarch. Er nimmt die Teilnehmer mit auf eine unterhaltsame und geistreiche Reise ins Herz der Schönheit, bei der sie nicht nur über Schönheit nachdenken, sondern sie auch erleben werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Bearbeitet von Klaus Richter

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!