• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Pressereise: Journalisten zu Gast im „Lieblichen Taubertal“

    Die Journalistengruppe des Deutschen Weininstitutes lernte auch den Tauberschwarz-Wanderweg bei Laudenbach und Ebertsbronn kennen. Hier wurden sie aus erster Hand über die besondere Rebsorte Tauberschwarz informiert. Foto: Thomas Weller

    Eine Pressereise führte eine Gruppe aus Journalisten ins „Liebliche Taubertal“. Die Reise wurde durch das Deutsche Weininstitut organisiert. Die Journalisten waren hierzu aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Österreich ins Taubertal angereist und übernachteten im Weinort Beckstein und in Lauda in den Weinhotels Rebenhof und Rebgut, heißt es in einer Pressemitteilung des Tourismusverbandes. Auf der Reise durch das „Liebliche Taubertal“ besuchte die Reisegruppe Winzer, Weingärtner und Genossenschaften. Die Reise führte unter anderem nach Auernhofen, Beckstein und Ebertsbronn. Dort besuchten die Journalisten die örtlichen Weinproduzenten.

    Beim Abendessen stellte Jochen Müssig, Geschäftsführer des Tourismusverbands „Liebliches Taubertal“, das „Liebliche Taubertal“ und seinen Tourismus vor. Er führte aus, dass im Taubertal Weinfreunde auf die Anbaugebiete Baden, Württemberg und Franken treffen. „Dies ist höchst interessant, bringt im Marketing aber auch besondere Herausforderungen mit sich“, ließ Müssig die Gäste wissen.

    Im Rahmen des kulinarischen Menüs des Hotel Bundschu stellte begleitend Corina Benz vom gleichnamigen Weingut aus Beckstein die korrespondierenden Weine vor. Sie ging hierbei auf die Besonderheiten des Weinan- und -ausbaus im Taubertal ein, heißt es in der Mitteilung abschließend.

    Bearbeitet von Anna-Lena Behnke

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!