• aktualisiert:

    Schönfeld

    Theatergruppe Schönfeld: Dreiakter über den Bürgermeister

    Die Theatergruppe Schönfeld lädt auch in diesem Jahr wieder zu einem lustigen Stück ins Dorfgemeinschaftshaus ein. Foto: Matthias Ernst

    Das diesjährige Stück der Theatergruppe Schönfeld hätte passender nicht sein können. Ganz wie im wahren Leben dreht sich alles um den Bürgermeister in der Gemeinde. Während im wahren Leben gerade ein Nachfolger für Anette Schmidt als Bürgermeister für Großrinderfeld gesucht wird, geht es im Stück: "Auch Saubermänner haben ein Verfallsdatum" von Beate Irmischer um das 25-jährige Dienstjubiläum von Gottfried Haselberger (Andreas Deckert).

    Der pedantische Bürgermeister und Wirt will sein Dienstjubiläum mit Pomp und Gloria feiern. Um für die Nachwelt erhalten zu bleiben hat er sogar den überspannten Büstenmodellierer Balduin Pimperlein (Stefan Deckert) engagiert. Auch der Landrat Egidius Proll (Markus Scheuermann) und seine Frau Dörte (Christine Kuhn) sind als Ehrengäste zur Feier eingeladen. Dumm nur, dass Haselberger von der Polizei wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung geblitzt und wegen Alkohol am Steuer herausgezogen wurde.

    Die Rache der Ehefrau droht

    Der Führerschein ist weg und auf dem Beweisfoto ist nicht nur der Bürgermeister zu sehen. Dieses Bild muss unbedingt verschwinden. Denn die Rache der Ehefrau ist süß. Mit von der Partie sind noch der Gemeindemitarbeiter Willi Murkser (Wolfgang Nahm), seine Frau Materna (Barbara Keller), die Mutter von Gottfried Kläri Haselberger (Brigitte Deckert), Walburga Geistig, die Köchin des Pfarrers (Martina Schmitt) und Bodo Schnell, der Fahrlehrer des Ortes (Kevin Krapf) und Haselbergers Frau Bruni (Barbara Lesch). Klar, dass die Lachmuskeln wieder mal sehr strapaziert werden bei den Aufführungen.

    Aufführungen sind am Samstag, 2. November, um 14 Uhr mit einer Kinder- und Seniorenvorstellung, am 2. November um 20 Uhr, Sonntag, 3. November, um 18.30 Uhr, Freitag, 8. November, um 20 Uhr und Samstag, 9. November, um 20 Uhr. Der Vorverkauf beginnt am 22. September im Dorfgemeinschaftshaus Schönfeld von 11 bis 12 Uhr und ab 23. September jeweils ab 17 Uhr telefonisch unter Tel.: 0176/45675362 oder Tel.: (09344) 929099

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!