• aktualisiert:

    WERTHEIM

    „Thüringer Woche“ kommt nach Wertheim

    Die „Thüringer Woche“ in Wertheim bietet Spezialitäten, Brauchtum und altes Handwerk.
    Die „Thüringer Woche“ in Wertheim bietet Spezialitäten, Brauchtum und altes Handwerk. Foto: Thüringer Gewerbeverein

    Das vierte Jahr in Folge macht die „Thüringer Woche“ als Handwerker- und Spezialitätenmarkt Station in Wertheim. Von Mittwoch bis Samstag, 19. bis 22. Oktober, präsentieren die Thüringer ihre Spezialitäten sowie Brauchtum, Kultur, altes Handwerk und laden zum Bummeln, Schauen und Kaufen in die Wertheimer Altstadt ein. Der Markt findet täglich von 10 bis 18 Uhr auf und um den Marktplatz herum statt, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

    Seit mehr als 15 Jahren ist der Thüringer Handwerker- und Gewerbeverein als Veranstalter mit der „Thüringer Woche“ bundesweit sowie in Österreich und in der Schweiz unterwegs.

    An ihren Ständen präsentieren die Thüringer Händler Glaserzeugnisse, Korbwaren, Natursteine, Plauener Spitze, künstlerische Kacheln und natürlich Thüringer Spezialitäten für den Gaumen. Neben der Thüringer Bratwurst vom Holzkohlegrill können sich die Besucher unter anderem auf hausgeschlachtete Wurst und Bier von der ältesten Brauerei des Thüringer Waldes, der Schlossbrauerei Schwarzbach, freuen.

    Traditionshandwerker wie Korbmacher, Scherenschleifer und Kürschner präsentieren ihr Können. Liebgewonnene, aber in die Jahre gekommene Korbwaren können die Besucher vor Ort reparieren lassen oder stumpf gewordenen Schneidewerkzeuge dem Scheren- und Messerschleifer zum Schärfen geben.

    Startmarketingverein und Stadtverwaltung haben die Thüringer Woche in Wertheim initiiert, um damit einen weiteren Beitrag zur Belebung der Innenstadt während der Öffnungszeiten des Einzelhandels zu leisten.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!