• aktualisiert:

    Lauda-Königshofen

    Unfall durch Vollbremsung verhindert

    Am Neujahrsmorgen konnte eine Polizeistreife auf der B290 zwischen Königshofen und Unterbalbach einen Unfall mit einem Fußgänger durch eine Vollbremsung inklusive Ausweichmannöver gerade noch verhindern. Der schwankende Fußgänger zeigte sich laut Polizeibericht auf die folgende Ansprache aggressiv. Der 34 Jahre alte Mann wurde in Gewahrsam genommen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Anja Behringer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!