• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Wechsel am Notariat Tauberbischofsheim

    Das neue Jahr wird am Notariat in Tauberbischofsheim mit einem Wechsel beginnen: Notar Philipp Duda führt das Amt ohne Unterbrechung fort. Auch die Erreichbarkeiten und das Mitarbeiterteam bleiben laut einer Pressemitteilung die gleichen.

    Mit Duda übernimmt ein erfahrener Jurist das Amt. Er war in den letzten fünf Jahren an den Notariaten in Möckmühl und Heilbronn als Notar tätig. Zuletzt war er Richter am Amtsgericht in Tauberbischofsheim. Duda vertritt bereits seit Anfang Juli 2019 den bisherigen Amtsinhaber Sebastian Köbler, der Tauberbischofsheim aus familiären Gründen verlässt, so die Mitteilung weiter.

    Philipp Duda ist als gebürtiger Würzburger in der Region verwurzelt und Vater zweier Söhne. Nach dem Abitur in Marktheidenfeld 2004 studierte er an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern und erwarb den Abschluss als Diplom-Rechtspfleger. Anschließend arbeitete er bei der Staatsanwaltschaft und am Amtsgericht in Würzburg. Parallel schloss er sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg ab und startete nach dem Referendariat als Richter bei der Justiz in Baden-Württemberg. Nach der Zeit als Notarvertreter am Notariat Gundelsheim übernahm er die Leitung zunächst am Notariat Weinsberg und später in Möckmühl. Mit der Schließung der staatlichen Notariate Ende 2017 wechselte er an das Amtsgericht Tauberbischofsheim.

    Bearbeitet von Anja Behringer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!