• aktualisiert:

    Bronnbach

    Festliche Trompetengala eröffnet Bronnbacher Klassik 2020

    Das Duo Bernhard Kratzer/Paul Theis.
    Das Duo Bernhard Kratzer/Paul Theis. Foto: Gerhard Bäuerle

    Festliche Trompeten- und Orgelmusik von renommierten Solisten an der historischen Schlimbach-Orgel der Klosterkirche Bronnbach: Die Königin der Instrumente und das Instrument der Könige geben sich auch in diesem Sommer wieder ein Stelldichein in der Klosterkirche Bronnbach/Tauber und eröffnen laut einer Pressemitteilung am Samstag, 8. August, um 19 Uhr die Konzerte im Rahmen der Bronnbacher Klassik 2020. Das renommierte Duo Bernhard Kratzer-Paul Theis präsentiert glanzvolle Trompetenkonzerte, meditative Werke für Corno da caccia und virtuose Orgelmusik u.a. von Fasch, Händel, Beethoven, Mendelssohn Bartholdy und Puccini. Zwei Königsinstrumente und zwei Meister ihres Faches versprechen eine weitere Sternstunde festlicher Trompeten- und Orgelmusik. Bernhard Kratzer, gefeierter Solotrompeter des Staatsorchesters Stuttgart avancierte in den letzten Jahren zu einem der führenden Trompetenvirtuosen Deutschlands. Seine Popularität beruht auf seinem außergewöhnlichen instrumentalen Können, seiner Koloraturkunst und seiner unvergleichlichen Interpretation eigens von ihm bearbeiteter Kompositionen. Paul Theis ist seit über 20 Jahren der kongeniale, musikalische Partner des Ausnahmetrompeters. Der Preisträger namhafter Orgelwettbewerbe (u. a. Wiesbadener Bach-Woche, Dom zu Speyer, Odense/Dänemark) war von 1984 bis 1987 Organist der Zisterzienser-Abtei Marienstatt/Westerwald.  Karten gibt es ab sofort in den Geschäftsstellen und über die Ticket-Hotline der Main-Post, (0931) 6001-6000 (Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr), info@mainticket.de. Abendkasse und Einlass ab 18 Uhr.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!