• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Keine neue Coronavirus-Infektion im Main-Tauber-Kreis

    Im Main-Tauber-Kreis wurde auch am Dienstag, 30. Juni, kein neuer Fall einer Coronavirus-Infektion gemeldet. Damit liegt die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Personen weiter bei 399. Von den infizierten Personen im Main-Tauber-Kreis sind inzwischen 388 wieder genesen. Derzeit ist noch eine Person aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen, so die Pressemitteilung des Landratsamtes.

    Aufgrund des erfreulich niedrigen Infektionsgeschehens im Main-Tauber-Kreis richtet das Landratsamt seine Arbeit bei der Eindämmung der Corona-Pandemie ab Mittwoch, 1. Juli, neu aus. Das Gesundheitsamt wird laut Pressemitteilung künftig am Wochenende nicht mehr besetzt sein. Es werde jedoch eine erweiterte Rufbereitschaft für den Fall bestehen, dass an einem Samstag oder Sonntag ein Infektionsfall bestätigt wird.

    Dann werden auch am Wochenende die Ermittlung von Kontaktpersonen und die Verfügung notwendiger häuslicher Isolationen aufgenommen. "Diese Arbeiten dulden auch weiterhin keinerlei Aufschub, um das Infektionsgeschehen so niedrig wie möglich zu halten", wird Landrat Reinhard Frank zitiert.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Michael Mahr

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!