• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Leserfoto: Ein Vollmond kugelrund und ganz nah

    Wenige Minuten nach 21 Uhr tauchte am 7. Mai der rote Super-Vollmond am Odenwald-Horizont bei Wertheim auf. Man meinte, dass er eine Windkraftanlage streicheln würde, schreibt Roland Schönmüller zu dieser Aufnahme. Monduntergang war dann am nächsten Morgen gegen 6.30 Uhr. In diesem Jahr war es neben dem April-Vollmond die zweite astronomische Erscheinung, wo der Mond der Erde am nähsten kam.
    Wenige Minuten nach 21 Uhr tauchte am 7. Mai der rote Super-Vollmond am Odenwald-Horizont bei Wertheim auf. Man meinte, dass er eine Windkraftanlage streicheln würde, schreibt Roland Schönmüller zu dieser Aufnahme. Monduntergang war dann am nächsten Morgen gegen 6.30 Uhr. In diesem Jahr war es neben dem April-Vollmond die zweite astronomische Erscheinung, wo der Mond der Erde am nähsten kam. Foto: Roland Schönmüller
    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!