• aktualisiert:

    Lauda-Königshofen

    Mike Spitschu zum Diakon geweiht

    Diakon Mike Spitschu bei der Predigt im Gottesdienst in Oberbalbach.
    Diakon Mike Spitschu bei der Predigt im Gottesdienst in Oberbalbach. Foto: Seelsorgeeinheit

    Im Freiburger Münster wurde Mike Spitschu von Erzbischof Stephan Burger zum Diakon geweiht. Seit November ist der 27-jährige Theologe aus Bad Rappenau-Heinsheim Praktikant in der katholischen Seelsorgeeinheit Lauda-Königshofen.

    Auch wenn durch die Corona-Beschränkungen nicht so viele Menschen wie üblich die Weihe besuchen konnten, nahmen viele Gläubige der hiesigen Kirchengemeinden Anteil über den Livestream der Erzdiözese, so eine Pressemitteilung. Eine Woche später hielt der neugeweihte Diakon seine ersten Predigten in den Sonntagsgottesdiensten in Oberbalbach, Heckfeld und Lauda. Die Gemeindemitglieder begrüßten ihn herzlich.

    Bis Februar 2020 wird er nun neben dem Predigtdienst und Beerdigungen auch bei Hochzeiten, Taufen und in der persönlichen Seelsorge seinen Dienst im Taubertal tun, bevor er dann am 9. Mai 2021 zum katholischen Priester geweiht wird.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Michael Mahr

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!