• aktualisiert:

    Bad Mergentheim

    Mit Alkohol im Blut zur Polizei gefahren

    Am Dienstagabend, gegen 21:45 Uhr, ist ein 48-Jähriger zum Polizeirevier in Bad Mergentheim gefahren und hat angegeben, dass es zu Familienstreitigkeiten gekommen sei, bei denen eine Person leichte Verletzungen davontrug. Wie die Polizei weiter berichtet, zeigte ein Alkoholtest des Mannes 1,9 Promille an. Eine Streife überprüfte laut Pressemitteilung die Angaben des Mannes über die verletzte Person und konnte diese bestätigen. Auf ihn kommen demnach Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Körperverletzung zu.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Lisa Marie Waschbusch

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!