• aktualisiert:

    Tauberbischofsheim

    Stabwechsel bei der IG Metall in Tauberbischofsheim

    Der neu gewählte 1. Bevollmächtigte Harald Gans (links) und der scheidende Bevollmächtigte Gerd Koch.
    Der neu gewählte 1. Bevollmächtigte Harald Gans (links) und der scheidende Bevollmächtigte Gerd Koch. Foto: Birgit Adam

    Harald Gans ist für die nächsten vier Jahre neuer 1. Bevollmächtigter der IG Metall Tauberbischofsheim. Die Delegiertenversammlung wählte ihn mit 89 Prozent der Stimmen. Sein Vorgänger Gerd Koch beendet laut Presseschreiben seine langjährige gewerkschaftliche Arbeit innerhalb der IG Metall. Rainer Seifert, ehrenamtlicher 2. Bevollmächtigter, ehrte Gerd Koch für seinen Einsatz und sein Engagement.In seinem letzten Geschäftsbericht zeigte Koch schwerpunktmäßig die Themen der vergangenen vier Jahre auf.

    Die letzte Tarifrunde sei eine besondere gewesen, stand sie doch unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Das Ergebnis war ein Solidar-Tarifvertrag. Die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie verzichteten auf eine Entgelterhöhung, es wurden Erleichterungen geschaffen im Hinblick auf betriebliche Regelungen. Es habe sich gezeigt, dass Solidarität in besonderen Krisen auch zwischen den Tarifparteien funktioniere. Kritische Worte fand Koch allerdings für das Handeln der Arbeitgeber nach dem ersten Aufatmen in der Corona-Krise: "Die Arbeitgeber greifen flächendeckend die Tarifverträge an", so Koch.

    Bei einigen Betrieben zeichnen sich Probleme ab

    Der neue Geschäftsführer Harald Gans war ehemals Betriebsratsvorsitzender von der Firma Lauda und die vergangenen zwei Jahre bereits als Kassierer in der Geschäftsführung der IG Metall Tauberbischofsheim tätig. In seiner Rede verwies Gans auf die aktuelle Wirtschaftskrise. Im Zuständigkeitsbereich der IG Metall Tauberbischofsheim (Main-Tauber-Kreis und Teile des Neckar-Odenwald-Kreises) befinde sich die Mehrheit der Betriebe in Kurzarbeit, in einigen zeichneten sich wirtschaftliche Schwierigkeiten ab. Parallel dazu sorgen Digitalisierung und E-Mobilität für große Veränderungen in den Betrieben.

    Schwerpunkte der Arbeit in den nächsten Monaten sieht Harald Gans unter anderem in der Vorbereitung auf die Bundestagswahl 2021 und in der verstärkten Präsenz in den Betrieben. "Wir erwarten von den Arbeitgebern, dass sie gemeinsam mit den Beschäftigten durch die Krise gehen. Dort wo die Arbeitgeber versuchen, unter dem Deckmantel von Corona die gesamte unternehmerische Last auf die Schultern der Beschäftigten zu verlagern, werden wir solidarisch mit unseren Mitgliedern kämpfen", so Gans.

    Als zweiter Bevollmächtigter wurde Rainer Seifert wiedergewählt. Rainer Seifert ist Betriebsratsvorsitzender von Bartec Bad Mergentheim und übernimmt das Amt in ehrenamtlicher Funktion. Der Ortsvorstand der IG Metall Tauberbischofsheim besteht außerdem aus neun Beisitzern. Gewählt wurden: Gehrig Christian (Firma AZO), Graser Karl (Fa. Magna PT), Haag Rainer (Fa. Weinig), Kaufmann Bodo (Fa. P&G), Latterner Ralf (Fa. Grammer), Maurer Sabine (Fa. Magna Mirrors), Miltenberger Conny (Fa. Rauch) Tschall Hubert (Fa. Ruppel), Volarevic Zejlko (Fa. Hilite).  

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Tauber-Newsletter!

    Bearbeitet von Franziska Schmitt

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!