• aktualisiert:

    Ostheim

    Alle Ostheimer Geschäfte bald wieder geöffnet

    Bald soll das Leben auf der Ostheimer Marktstraße wieder pulsieren und aufblühen. Ab 27. April sind alle Geschäfte wieder normal geöffnet. Derzeit bereiten die Ladenbesitzer alle geforderten Maßnahmen rund um den Infektionsschutz vor.
    Bald soll das Leben auf der Ostheimer Marktstraße wieder pulsieren und aufblühen. Ab 27. April sind alle Geschäfte wieder normal geöffnet. Derzeit bereiten die Ladenbesitzer alle geforderten Maßnahmen rund um den Infektionsschutz vor. Foto: Tonya Schulz

    „Ostheim handelt!“ lautet das Motto der Ostheimer Fachgeschäfte in Zeiten von Corona. Das gilt auch im nächsten Schritt: Ab 27. April sind alle Ostheimer Geschäfte wieder geöffnet. Und zwar zu den gewohnten Ladenöffnungszeiten. Die Auflagen zum Infektionsschutz werden eingehalten.

    Gewohnte Ladenöffnungszeiten

    „Es ist ein Riesenschritt in Richtung Normalität, dass wir ab 27. April wieder alle Geschäfte öffnen dürfen“, sagt Joachim Leyh, Vorsitzender des Vereins für Stadtmarketing Ostheim, erleichtert. Als Selbstverständlichkeit sehen es die Ostheimer, dass sie für ihre Kunden wieder ganz normal zu den üblichen Ladenöffnungszeiten zur Verfügung stehen. „Eine Reduzierung auf Kernzeiten ist für uns indiskutabel“, unterstreicht Leyh. Service sei das oberste Gebot.

    Sicherheit hat oberste Priorität

    Bis zur Wiedereröffnung bereiten die Ladeninhaber sämtliche gesetzlich geforderten Infektions-schutzmaßnahmen vor. „Die Gesundheit unserer Kunden hat oberste Priorität“, so Joachim Leyh. Sie werden an den Eingängen über die Verhaltensregeln wie Abstandsgebot  informiert und können sich vor und nach dem Einkauf die Hände gründlich desinfizieren. Weiterhin werden die Geschäfte auf die Maskenpflicht achten. „Wir bitten um Verständnis, dass wir als überaus wichtige Schutzmaßnahme nur Kunden mit Maske einlassen können“, betont Leyh.

    Weiter Bestell- und Lieferservice

    Bis zur Wiedereröffnung am 27. April und darüber hinaus gilt weiterhin der Bestell- und Lieferservice der Ostheimer Geschäfte. Ein Flyer mit einer Auflistung der beteiligten Unternehmen liegt in den Su-permärkten sowie in der Tourist-Info aus und ist jederzeit auf www.facebook.de/groups/Ostheimhandelt einzusehen. Ansonsten stehen die Geschäfte in aller Regel telefonisch zur Verfügung.

    Auch Citymanager Lars Czuma ist erleichtert über die Wiedereröffnung. „Die Geschäfte sind voller Ware. Die Kunden können sich auf eine Riesenauswahl freuen. Und sie profitieren sicherlich von zahlreichen Sonderangeboten und Serviceleistungen bei ihren Geschäften vor Ort“, ist er sicher. Schritt für Schritt will der Experte für Städtemarketing nun auch gemeinsam mit den Ostheimern weiter am Entwicklungskonzept arbeiten. „Ganz oben steht aber natürlich die Gesund-heitsvorsorge“, betont er.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Bearbeitet von Pressemitteilung

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!