• aktualisiert:

    Heustreu

    Ansgar Zimmer will Heustreu innen und außen entwickeln

    Bürgermeisterkandidat Ansgar Zimmer konzentriert sich auf die Bauvorhaben der Gemeinde Heustreu. Foto: Maria Zimmer

    Ohne Gegenkandidaten geht Ansgar Zimmer in Heustreu für die Freie Wählergemeinschaft Heustreu und die CSU ins Rennen. Diese Zeitung stellte ihm folgende Fragen:

    Mit der Sanierung der Festhalle und dem Kauf eines früheren Gewerbebetriebes nimmt die Gemeinde viel Geld in die Hand. Was bedeutet das für eine Herausforderung für Heustreu?

    Mit den angesprochenen Investitionen werden wir die Grundlagen für einen zukunftsfähigen Ort und ein funktionierendes Gemeindeleben schaffen. Das rechtfertigt die großen Investitionen auf jeden Fall.

    An Heustreu mag ich besonders...
    unsere intakte Dorfgemeinschaft und die vielen guten und aktiven Menschen, die in unserem schönen Ort leben.
    Thema Nahversorgung und Gastronomie: Wie schätzen Sie die Zukunft des Dorfladens und der Gastronomie in Heustreu ein?

    Unser Dorfladen läuft seit März 2019 unter neuer Leitung und hat sich seit dem gut entwickelt. Ich bin zuversichtlich, dass er sich auch wirtschaftlich trägt, derzeit läuft er gut.

    Wir haben derzeit noch zwei Gaststätten am Ort. Die Gaststätte Milos hat seit Dezember eine neue Leitung und entwickelt sich positiv. Bei unserer „Dorfwirtschaft“, dem Gasthaus zur Post muss man sehen, wie es nach einem plötzlichen Todesfall weitergeht. Aber auch hier sehe ich positive Tendenzen, derzeit ist das Lokal an zwei Tagen in der Woche geöffnet.

    An Heustreu missfällt mir...
    eigentlich nichts.
    In Heustreu wachsen die Neubaugebiete derzeit stärker als die Innenentwicklung. Gibt es hier bald ein Alt- und ein Neudorf?

    Wir fördern sowohl die Entwicklung unseres Neubaugebietes wie auch die Innenentwicklung. Die Gemeinde hat im letzten Jahr ein größeres Grundstück in der Poststraße erworben, um dort für eine sinnvolle Weiternutzung sorgen zu können.

    Mein Lieblingsplatz hier ist...
    der Aussichtspunkt an unserer Erntekorne.

    Das größte Problem im Altort ist die geringe Bereitschaft der Eigentümer von leerstehenden Gebäuden oder unbebauten Grundstücken, diese zu veräußern. Das ist bei der aktuellen Lage auf dem Finanzmarkt durchaus verständlich. Steht ein Grundstück zum Verkauf, findet sich in der Regel sehr schnell ein neuer Eigentümer. Der Handlungsspielraum der Gemeinde ist in diesem Bereich recht gering.

    Wenn ich als Bürgermeister 10 Millionen Euro frei zur Verfügung hätte, würde ich...
    Solchen Illusionen möchte ich mich gar nicht hingeben. Ich würde das Geld mit meinem kreativen Gemeinderat sicher sinnvoll für unseren Ort einsetzen.
    Wie sehen Sie die künftige Rolle Heustreus im Kreis der NES-Allianz bzw. im Speckgürtel von Bad Neustadt?

    Wir sind ein aktives Mitglied der NES-Allianz und tragen die Aktivitäten im Rahmen des erarbeiteten Entwicklungskonzeptes voll mit. Ich sehe Heustreu als attraktive Wohnsitzgemeinde in sehr guter Erreichbarkeit der Kreisstadt da auf einem guten Weg. Die NES-Allianz bietet eine sehr gute Plattform für die Zusammenarbeit im interkommunalen Bereich, die wir gerne und intensiv nutzen.

    Zu den Zukunftsvisionen für Heustreu zähle ich...
    dass wir uns mit Aktivität und Kreativität den anstehenden Herausforderungen stellen und unseren Ort als attraktive und zukunftsorientierte Gemeinde weiterentwickeln.
    Steckbrief
    Name: Ansgar Zimmer
    Geburtsdatum: 05.06.1962
    Geburtsort: Heustreu
    Wohnort: Heustreu
    Parteizugehörigkeit: parteilos
    Ausbildung/Beruflicher Werdegang: Ausbildung zum Finanzbeamten, seit 34 Jahren im Landratsamt in der IT-Abteilung, seit 1989 deren Leiter
    Familienstand/Kinder: nicht verheiratet / keine Kinder
    Ehrenämter: derzeit noch Mitglied im Vorstand der Feuerwehr Heustreu, die anderen Ehrenämter habe ich aufgrund meiner Tätigkeit als Bürgermeister aufgegeben
    Hobbys/Interessen: Wandern, Radfahren, Konzerte
    Lieblingsverein: Feuerwehr Heustreu
    Ihr Vorbild: kein konkretes

    Bearbeitet von Hubert Herbert

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!