• aktualisiert:

    RÖDELMAIER

    Auszubildender in der Straßenmeisterei

    Ausbilder Karl-Heinz Baumeister freut sich über den neuen Auszubildenden Michael Zimmermann. Foto: Karl-Heinz Baumeister

    Mit Michael Zimmermann aus Unterweißenbrunn wird ein neuer Straßenwärter in der Straßenmeisterei Rödelmaier ausgebildet. In der Ausbildungszeit von drei Jahren erlernt der junge Mann laut einer Mitteilung alles, was man für die vielfältige Arbeiten und verantwortungsvollen Aufgaben im Straßenunterhaltungsdienst wissen und leisten muss.

    Im Vordergrund steht hier natürlich die Gewährleistung der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer. Reparaturarbeiten an Straßen, Schutz- und Leiteinrichtungen. Die ständige Erneuerung von Verkehrszeichen, Wegweisungen und Fahrbahnmarkierungen. Der Gehölzrückschnitt am Straßenbegleitgrün, um den erforderlichen lichten Verkehrsraum sicher zu stellen, fällt alljährlich an. Der umfangreiche Winterdienst wird von den Straßenwärtern mit modernen Schneepflügen und Streuautomaten, teilweise rund um die Uhr, durchgeführt. Die Straßenmeisterei Rödelmaier betreut zur Zeit rund 360 Kilometer Bundes- und Staatsstraßen und etwa 31 Kilometer Bundesautobahn.

    Bearbeitet von Horst Breunig

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!