• aktualisiert:

    Bad Königshofen

    Bad Königshofen: Kulinarische Weltreise begeistert die Kids

    Bei soviel glücklichen Gesichtern muss die „Kulinarische Weltreise für Kinder“ mit dem bekannten Koch Ata Chaudhry auf alle Fälle ein voller Erfolg und überaus unterhaltsam gewesen sein. Foto: Manfred Mellenthin

    „Ich habe zum Opferfest etwas Gutes getan, das hat mich sehr glücklich gemacht“, freute sich Ata Chaudhry aus Niederlauer, der mit seinen Kochshows auch schon mehrfach bei „TV Mainfranken“ zu sehen war und in ganz Unterfranken sowie in Thüringen und Hessen Kochkurse anbietet.

    Ehrenamtlich hat der Kochprofi am Montag im JUZE in Bad Königshofen unter dem Motto „Kulinarische Weltreise“ einen Kochkurs für Kinder abgehalten, der schon nach kürzester Zeit komplett ausgebucht war.

    Besonderer Tag auch für den bekannten Koch

    Dies war ein Tag mit zwei Glücksmomenten für Chaudhry. Zum einen feierte er zusammen mit seiner Familie das islamische Opferfest Eid ul-Adha, das wichtigste Fest der Muslime, danach hatte er seine Freude beim Kochkurs mit top motivierten Kids.

    „Es war ein schöner Zufall, dass ich erst mit meiner Familie und nachmittags mit den Kindern kochen und feiern konnte. Dafür nehme ich auch kein Honorar und freue mich, etwas Gutes getan zu haben“, stellt Chaudhry heraus und erklärt auch die Botschaft des Opferfestes, die in der Absage an Götzendienst und Menschenopfer besteht und vor allem ein Zeichen für Gottes Barmherzigkeit ist.

    Kinder mit großem Interesse am Kochen

    „Die Kinder aus Rhön-Grabfeld zeigen sehr viel Interesse am Kochen. Auch der zweite Kurs, den ich angeboten habe, ist bereits wieder ausgebucht“, strahlt Ata Chaudhry, der kulinarische Spezialitäten aus mehreren asiatischen Ländern kreiert. Ein großes Anliegen ist ihm, eine geschmackvolle und gesunde Alternative zu Burger und Pommes anzubieten. Die Kinder sollen die asiatische Küche kennenlernen und sich für interessante Gewürze begeistern. „Meine Gerichte sind kinderleicht, die Kinder bereiten mit Spaß ihr Essen selber zu und wir genießen dann zusammen. Manche Speisen setzen sich aus thailändischen, pakistanischen, chinesischen und indischen  Rezepten zusammen.“

    Bearbeitet von Manfred Mellenthin