• aktualisiert:

    Bastheim

    Bastheim: Erzieherin mit Leib und Seele

    Inmitten der Kindergarten- und Hortkinder feierte Margit Barthelmes (hinten Mitte) ihr 25-jähriges Dienstjubiläum im Bastheimer „Kinderland“. Es gratulierten auch das Kita-Betreuerinnenteam, der Kindergarten-Trägerverein und der Elternbeirat. Foto: Klaus Dieter Hahn

    25 Jahre lang arbeitet Margit Barthelmes Erzieherin schon im "Kinderland", dem Kindergarten von Bastheim und ist dort längst zu einer Institution geworden. Ohne sie kann man sich die Kita einfach nicht vorstellen. Wie sehr sie bei den Kindern, aber auch bei ihren Kolleginnen, beim Elternbeirat und dem Kindergarten-Träger beliebt ist, wurde in der kleinen Feierstunde deutlich, mit der sie am vergangenen Freitag überrascht wurde.

    Margit Barthelmes leitet seit einigen Jahren den Schülerhort des Bastheimer „Kinderlandes“, der im Gebäude der Grundschule Besengau untergebracht ist. Heimlich schlichen sich Kindergartenleiterin Elfi Schmalen und des Betreuerinnenteam mit den Kindergartenkindern in den Hort, bereiteten die kleine Feier vor und ließen dann die Hortleiterin mitten aus ihrer Arbeit holen.

    Sprachlos nahm die Jubilarin die Glückwünsche entgegen, wobei Elfi Schmalen den Reigen der Gratulanten eröffnete. Sie stellte in ihrer Laudatio fest, dass Margit Barthelmes in den vergangenen 25 Jahren viele „Spuren hinterlassen hat, die mit den Jahren immer mehr zu einem Weg geworden sind“. Sie habe diesen Weg stark durch ihre Freude und Liebe am Beruf, durch großes Engagement und Unermüdlichkeit geformt.

    Persönliche Erinnerungen und Gedanken

    Anschließend legten alle ihre Kolleginnen ihre ganz persönlichen Erinnerungen und Gedanken zur Zusammenarbeit mit der Jubilarin in ein so genanntes „Denkarium“, das viele von „Harry Potter“ her kennen. Immer wieder kam dabei zum Ausdruck, wie sehr doch all ihre Arbeit stets von der Liebe zu den Kindern geprägt gewesen ist, wie dank ihres Einsatzes viele Umzüge, Anforderungen und Ansichten gemeistert werden konnten und wie wertvoll ihre Hilfsbereitschaft und Motivationskünste sind.

    „Es hat mir halt einfach Spaß und Freude gemacht !“, gestand Margit Barthelmes ein. Mit Tränen in den Augen nahm sie auch die gesungenen Glückwünsche der Kindergarten- und Hortkinder entgegen. Barbara Trabert-Mutz vom Kindergartenträger, dem St. Johannesverein, und Steffen Prax im Namen des Elternbeirates gratulierten ebenfalls der Jubilarin, die sichtlich gerührt war.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!