• aktualisiert:

    KREUZBERG

    Bischof Jung besucht den Kreuzberg

    Würzburgs neuer Bischof Dr. Franz Jung wird am kommenden Samstag zum Fest der Kreuzerhöhung auf dem Kreuzberg erwartet. Foto: Marion Eckert

    Im Juni empfing Würzburgs neuer Bischof Dr. Franz Jung im Dom die Bischofsweihe und wurde in sein Amt eingeführt. Viele Gläubige aus dem Bistum wohnten diesem Ereignis bei und begrüßten den neuen Bischof. Nun ist es dem neuen Oberhirten des Bistums die Begegnung mit den Gläubigen in den verschiedenen Regionen des Bistums ein Anliegen und besonderes Bedürfnis. Bischof Franz hat inzwischen schon Schweinfurt und Aschaffenburg besucht und auch auf dem Maria Ehrenberg war zum Maria Himmelfahrt schon zu Gast.

    Am Samstag, 15. September, zum Fest der Kreuzerhöhung auf dem Kreuzberg, sind alle Bewohner der drei Dekanate Bad Neustadt, Bad Kissingen und Hammelburg eingeladen, ihn persönlich kennen zu lernen. Die Begegnung beginnt mit einem Gottesdienst um 10 Uhr, bei schönem Wetter am Freialtar. Im Anschluss an die Eucharistiefeier bietet sich die Möglichkeit, mit Bischof Dr. Franz Jung ein paar persönliche Worte zu wechseln. Um während des Gottesdienst eine Sitzgelegenheit zu haben, können auch Klappstühle mitgebracht werden, für den Fall, dass die vorhandenen Bänke nicht ausreichen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!