• aktualisiert:

    SALZ

    Bürger sollen mitmachen

    Bürgerbeteiligung ist bei der Ausarbeitung eines Entwicklungskonzepts für den Altort und die angrenzenden Bereiche von S... Foto: Eckhard Heise

    Das Würzburger Ingenieurbüro Schirmer hat erste Vorschläge für ein städtebauliches Entwicklungskonzept ausgearbeitet, berichtete der Sälzer Bürgermeister Martin Schmitt bei der Gemeinderatssitzung. Ausdrücklich erwünscht ist, dass die Bürger sich beteiligen. Daher soll am 14. November eine Informationsveranstaltung stattfinden, bei der die Teilnehmer ihre Anregungen vorbringen können.

    Ferner behandelten die Gemeinderäte einen Nachtrag für die Sanierung der Schulheizung. Danach waren zusätzliche Arbeiten in Höhe von 34 000 Euro durch die Firma Koch angefallen. Außerdem segnete das Gremium Bauanträge ab. Danach erteilten die Volksvertreter grünes Licht für den Bau von zwei Mehrfamilienhäusern mit jeweils acht Wohneinheiten, die in der „Endgrube“ entstehen sollen. Ferner gab es keine Einwände gegen einen Wohnhausbau „Im Feld“, wo auch noch auf einem weiteren Grundstück ein Gartengerätehaus errichtet werden soll.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!