• aktualisiert:

    Brendlorenzen

    Chor- und Orchesterkonzert mit dem Singkreis Brendlorenzen

    Der Singkreis Brendlorenzen veranstaltet am Samstag, 25. Januar, in der Pfarrkirche St. Johannes in Brendlorenzen ein besonderes Chor- und Orchesterkonzert. Foto: Udo Möltner

    Der Singkreis Brendlorenzen lädt am Samstag, 25. Januar, um 16.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes in Brendlorenzen zu einem besonderen Chor- und Orchesterkonzert ein. Unter dem Thema "Lobe den Herrn, meine Seele" werden nicht nur klassische Werke der Kirchenmusik zu hören sein, sondern auch bekannte Melodien aus der Filmmusik, die dem Programm eine ganz besondere Note verleihen. Als Hauptwerk der klassischen Kirchenmusik wird der circa 50 Sänger zählende Singkreis das "Lauda Sion" von Felix Mendelssohn-Bartholdy aufführen. Mendelssohn vertonte das opulente Werk, in dem neben Streichern und Pauken auch das komplette Holz- und Blechbläserensemble mitwirkt, ein Jahr vor seinem Tod.

    Des Weiteren wird das berühmte "Halleluja" aus dem "Messias" von Georg Friedrich Händel zu hören sein. Der Singkreis beschäftigt sich seit Jahren auch mit der Aufführung von Werken des 1945 geborenen englischen Komponisten John Rutter. So stehen auch im diesjährigen Konzert mit "Look at the world" und "A clare benediction" zwei Anthems auf dem Programm sowie ein Arrangement zu "Now thank we all our God". Mit "Love theme" aus dem Film "Cinema paradiso", komponiert von Ennio Morricone, und dem Soundtrack aus dem mit sechs Oscars prämierten Film "Forrest Gump" dürfen sich alle Konzertbesucher auf zwei Höhepunkte aus der Welt der Filmmusik freuen.

    Solisten genießen große Anerkennung

    Mit Radka Loudova-Remmler (Sopran), Barbara Buffy (Alt), Gerhard Göbel (Tenor) und Sven Fürst (Bass) konnte wieder das bewährte und hochkarätige Solistenquartett für das Konzert gewonnen werden. Die Solisten genießen als Opernsänger auch über die Landesgrenzen hinaus große Anerkennung.  Das Orchester ist besetzt mit Musikern des Meininger Staatstheaters. Mit dem Blechbläserensemble von Jürgen Weyer und der Pauken- und Percussiongruppe von Benjamin Balling werden auch professionelle Musiker aus der Region mitwirken. Der Eintritt zu diesem außergewöhnlichen Konzert ist frei. Um Spenden zur Deckung der Unkosten wird gebeten.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!