• aktualisiert:

    Herbstadt

    Coronakrise: Junge Leute helfen gefährdeten Mitbürgern

    Auch in der Gemeinde Herbstadt gibt es viele Personen, die in diesen Zeiten der Corona-Pandemie, zur Gruppe der besonders gefährdeten Personen gehören. Um diesen Menschen die Möglichkeit zu geben sich mit Lebensmitteln zu versorgen, ohne sich der Gefahr einer Ansteckung auszusetzen, haben sich die Jugendgruppen in Herbstadt, "HaPlaHü" und "Herbschter Hütte" angeboten, für diese Menschen Besorgungen zu erledigen.

    Bekannt machen die Jugendlichen die Aktion mit einem Flyer.  Weitere Ansprechpartner für hilfebedürftige Menschen sind auch jederzeit die Gemeinderäte und  Bürgermeister Georg Rath, der mit einer Mitteilung auch über das Engagement der jungen Leute informiert.  

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Bearbeitet von Pressemitteilung

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!