• aktualisiert:

    Ostheim

    Das Rhönschaf und seine Freunde als Fotomotiv

    Im Groenhoff-Haus auf der Wasserkuppe sind in der Ausstellung „Ganz schön, Schaf!“ 20 Fotos zu sehen, die im Herbst bei einem Fotowettbewerb eingesendet worden waren. Auf die Besucher freuen sich Janet Emig (links) vom Natur und Lebensraum Rhön sowie Mechthild Winheim von der hessischen Verwaltung des Biosphärenreservats. Foto: Anna-Lena Bieneck

    Ein Rhönschaf mit Sonnenbrille, eine grasende Herde in der goldenen Herbstsonne, die zaghafte Begegnung eines Rhönschafs und einer Ziege: Die Motive, die im Herbst 2019 beim Fotowettbewerb „Ganz schön, Schaf!“ eingegangen waren, sind vielfältig. 20 der rund 50 Einsendungen können Besucher nun im Großformat im Groenhoff-Haus auf der Wassserkuppe bestaunen.

    Zu dem Fotowettbewerb hatten die Hessische Verwaltung des Biosphärenreservats und die Rhön GmbH im Rahmen der Rhönschaf-Genießerwochen aufgerufen. Die zehn schönsten Fotos, die bereits prämiert worden waren, bilden nun mit weiteren Aufnahmen von (Rhön)-Schafen eine Ausstellung, die voraussichtlich bis Mitte April auf der Wasserkuppe zu sehen sein wird. Anschließend soll sie auch in der Bayerischen und in der Thüringischen Rhön gezeigt werden.

    Die Fotografen stammen aus allen Teilen der Rhön und darüber hinaus. Sie haben das Maskottchen des Biosphärenreservats ins rechte Licht gerückt – ob einzeln oder in der Herde, mit der schönen Rhöner Landschaft als Kulisse oder direkt vor der Kameralinse. Aber nicht nur Rhönschafe sind zu sehen: Von Manfred Schwab aus Kerzell etwa stammt eine historische Aufnahme einer Herde weißer Schafe auf der Wasserkuppe, in deren Mitte seelenruhig ein einziges schwarzes Schaf grast. Und noch etwas ist besonders an diesem Foto: Im Hintergrund sind drei Radome zu sehen, von denen heute nur noch eines übrig ist.

    Die Ausstellung im Groenhoff-Haus, Wasserkuppe 8, 36129 Gersfeld (Rhön), ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Ab 1. März bleibt das Groenhoff-Haus am Wochenende geschlossen.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!