• aktualisiert:

    Wargolshausen

    Die DJK-Familie feiert ihr 100. Jubiläum

    Das Jahr 2020 wird ein ereignisreiches Jahr für die DJK-Familie werden. Über den Höhepunkt, dem Festwochenende Mitte Mai in Würzburg anlässlich des 100. Jubiläums des DJK-Sportverbandes im Bund, informierten Diözesan-Vorsitzender Edgar Lang (links) und seine Stellvertreterin Karin Müller. DJK-Kreisvorsitzender Jürgen Gensler (rechts) wird mit den DJK-Kreisvereinen unterstützend dabei sein. Foto: Georg Will

    Der Hauptteil der Tagesordnung der DJK-Kreistagsversammlung (Deutsche Jugendkraft) war schnell abgehandelt. Dagegen nahm die Einstimmung der Delegierten auf das diesjährige 100. Jubiläum des DJK-Sportverbands durch die beiden Diözesanverbands-Vorsitzenden (DV) des Bezirks Unterfranken, Edgar Lang (1./Tiefenthal) und Karin Müller (2./Bad Neustadt), breiten Raum ein.

    Der Vorsitzende des DJK-Kreisverbands, Jürgen Gensler (Wülfershausen), begrüßte die zahlreich erschienenen Delegierten der Kreisvereine im vollbesetzten Sportheim der DJK Wargolshausen zum Kreistag sowie die DV-Vorsitzenden und Diakon Peter Schubert.

    Mitgliederzahlen sind leicht rückläufig

    Am Anfang von Genslers Jahresbericht standen die Mitgliederzahlen, die eine schwankende, zuletzt leicht rückläufige Entwicklung zeigen. Im Kreisverband gibt es 23 vorwiegend sportlich geprägte DJK-Vereine mit insgesamt 6178 Mitgliedern. Die angebotenen Sportarten sind Fußball, Gymnastik, Kinderturnen, Volleyball, Leichtathletik, Schießen, Kegeln, Tischtennis, Skifahren, Kampfsport und Rhönrad.

    Gensler erinnerte an die 2019 stattgefundenen Neuwahlen in Schönau. Die Vorstandsposten blieben unverändert, bis auf den Jugendbeauftragten. Er berichtete, dass die DJK Salz sehr erfolgreich den DJK-Aktionstag mit DV-Sternwallfahrt ausgerichtet, die DJK Lebenhan die KV-Seniorenwanderung mit über hundert Teilnehmern bestens organisiert, die DJK Rödles einen Präventionstag mit dem Thema „Sexualisierte Gewalt“ eindrucksvoll gestaltet und die Schönauer Rhönradgruppe den Verband bei mehreren Veranstaltungen gut vertreten habe.

    Der Kreisverband konnte zu allen Hauptversammlungen der DJK-Vereine einen Vertreter entsenden. Präsent war er außerdem bei den beiden Vereinsjubiläen (jeweils 60 Jahre) der DJK Unter-/Oberebersbach und des Kreisverbands Schweinfurt. Gensler dankte allen Funktionsträgern des Diözesan- und Kreisverbands sowie der Vereine für ihren Einsatz.

    Frauentag geplant

    Sportwart Horst Hartmann resümierte, dass alle sportlichen Veranstaltungen reibungslos geklappt hätten, betonte die wichtige Funktion der Sportvereine in den Dörfern und bedankte sich bei allen Ehrenamtlichen. Frauenbeauftragte Johanna Gensler kündigte an, dass in diesem Jahr wieder ein Frauentag geplant sei, voraussichtlich in Rödelmaier im Karmelkloster. Nach dem Kassenbericht von Tim Steinke und dem Okay der Kassenprüfer wurde die Vorstandschaft ohne Gegenstimme entlastet.

    DV-Vorsitzender Edgar Lang und seine Stellvertreterin Karin Müller (gleichzeitig KV-Schriftführerin) stellten die Veranstaltungen zum 100. Jubiläum des DJK-Sportverbands vor. Dieser war am 16. September 1920 in Würzburg am Rande des Katholikentages als Bundesverband gegründet worden. Deshalb darf der DV Unterfranken auch eine der drei Jubiläumsveranstaltungen durchführen.

    Sport, Gemeinschaft und Glaube

    Gemäß den „drei Säulen“ der DJK-Bewegung „Sport, Gemeinschaft und Glaube“ bestehen die Jubiläumsfeiern aus drei Feierblöcken: Die Säule Glaube soll in Bamberg vom 3. bis 4. Oktober gewürdigt werden mit einer Jubiläumswallfahrt zum Grab des heiligen Heinrich, dem DJK-Patron, und einer Prozession durch die Stadt am zweiten Tag sowie weiteren Begegnungsveranstaltungen.

    Die Säule Sport wird mit den DJK-Bundeswinterspielen in Wertach/Allgäu gefeiert (13. bis 16. Februar), mit den FICEP-Games (Internationale Meisterschaften der katholischen Sportverbände in den klassischen Mannschafts- und Einzelsportarten) in der Sportschule Wedau in Duisburg (16. bis 22. Juli) und mit den Jubiläums-Bundesmeisterschaften, für die noch ein Ausrichter gesucht wird (Termin noch unbekannt).

    Festgottesdienst im Dom

    Für die „Säule Gemeinschaft“ wird die DJK-Gemeinde in Würzburg vom 15. bis zum 17. Mai zu Gast sein. Das umfangreiche Programm für Jung und Alt unter dem Motto „Sein Bestes geben“ beginnt schon am Freitagabend. Es erreicht seinen Höhepunkt am Samstag mit einem Festgottesdienst im Dom und einem Jubiläumsfestakt im Congress-Centrum sowie vielen weiteren kulturellen und sportlichen Veranstaltungen. Diese beginnen am Morgen und finden ihren Ausklang am Abend mit einer großen Geburtstags-Party mit Musik- und Showprogramm. Der Sonntagvormittag lockt mit weiteren interessanten Angeboten. Detaillierte Informationen findet man auf der Homepage www.djk.de/seinbestesgeben2020. Edgar Lang appellierte an alle DJK-Vereine, sich an diesem großen Festakt zu beteiligen.

    3. DV-Vorsitzender Peter Eschenbach (Bastheim) lud die Vereine ein, am 7. März den Diözesan-Jugendtag in Tiefenthal zu besuchen. Karin Müller wies noch auf die Neuwahlen der DJK-Diözesan-Vorstandschaft am 21. November in Würzburg hin, für die noch Bereitwillige für ein Wahlamt gesucht werden. Und Jürgen Gensler sucht noch einen Ausrichter für die diesjährige KV-Seniorenwanderung am 16. September.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!