• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Die Neustädter machen richtig was los

    Die Vorbereitungen zum Neustadt-Treffen 2019 sind insbesondere dank des Engagements der Verwaltungsangestellten Susanne Schäfer in trockenen Tüchern, lobt Neustadtreferentin Petra Bieber vor dem großen Jubiläumsfest 40 Jahre Neustadt-Treffen am Wochenende 29./30. Juni in Bad Neustadt.

    Der Festabend mit den Delegierten findet aus Kapazitätsgründen in einem Zelt auf dem Festplatz statt. Angemeldet sind 750 Vertreter aus 28 Neustadts, die aus Deutschland, Österreich, Tschechien, der Slowakei, Polen und den Niederlanden anreisen. Moderiert wird der Abend von Jürgen Gläser vom Bayerischen Rundfunk, Schirmherrin ist Staatsministerin Dorothee Bär.

    1100 Besucher aus anderen Neustadts

    Für die Öffentlichkeit beginnen die Festaktivitäten am Samstag ab 10 Uhr, dann ist in der ganzen Stadt viel geboten. Dann werden noch weitere Busse aus in der Nähe befindlichen Neustadts erwartet, so dass mit fast 1100 Besuchern aus anderen Neustadts gerechnet wird.

    Auf zwei Bühnen, am Marktplatz und im Hof der Feuerwehr, gibt es Musik, dazu werden Ensembles der Kreismusikschule für weitere Unterhaltung an Straßenecken und Höfen sorgen. In der Hohnstraße erwartet die Festbesucher die „Neustadt-Meile, bei der elf der angemeldeten Neustadts kulinarische sowie ortsspezifische Leckereien anbieten werden. Regionale Köstlichkeiten wird es auf dem Rathausvorplatz geben.

    Ausstellung: Ein einzig Neustadt

    Im Alten Amtshaus bekommen die Besucher bei der Ausstellung „Ein einzig Neustadt“ einen Überblick über die Neustadt-Treffen und Informationen zu der Arbeitsgemeinschaft Neustadt in Europa. Auf dem Kirchplatz gibt es für die jüngsten Besucher mit Lexi Kichererbse ein buntes Kinderprogramm. Im Bildhäuser Hof bietet die KinderUni von 11 bis 13 Uhr einen Workshop „Erlebnis Biene“ an, der Förderverein der Villschen Altenstiftung organisiert am Samstag vor dem Pflegeheim in der Schuhmarkstraße einen Stand, bei dem unter anderem auch „Fastrada-Herzen“ geben wird.

    Das BayernLab lädt zu einem Tag der offenen Tür ein und bietet Technik zum Ausprobieren und Anschauen an. Um 12 Uhr wird es von hier aus eine Video-Konferenz zu den Ausrichtern des nächsten Neustadt-Treffens, nach Neustadt an der Aisch geben. Im Innenhof der Stadtwerke lässt sich Elektromobiliät erleben. Außerdem werden Stadtführungen und Hohntorbesichtigungen angeboten, ebenso kann die Saalestadt mit dem Nessi-Bus unter dem Motto „Hop on Hop off“ entdeckt werden.

    Festzug am Samstag

    Im Bildhäuser Hof erwartet die Besucher ein Weindorf, bei dem ab 15.30 Uhr die „Rossinis“ für musikalische Unterhaltung und südländische Stimmung sorgen werden. In der Karmelitenkirche gibt es Orgelkonzerte. Ein Höhepunkt ist sicher der Festzug, der um 15 Uhr von der Otto-Hahn-Straße aus durch die Altstadt bis zum Feuerwehrhaus führt, dabei werden die Neustadts am Marktplatz kurz vorgestellt.

    Am Abend ab 18.30 Uhr sorgt auf dem Marktplatz die Oktoberfestband „089“ für Stimmung und im Innenhof der Feuerwehr spielen „The Jets“.

    Ökumenischer Gottesdienst

    Am Sonntag findet um 10 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst auf dem Marktplatz statt, den die beiden Dekane Dr. Andreas Krefft und Dr. Matthias Büttner zelebrieren. Im Anschluss gibt es einen musikalischen Frühschoppen mit der Jazzband „SwingPack“, dazu Weißwurst-Frühstück und Mittagessen. Am Nachmittag ab 14 Uhr spielt die Band „Horse Power“ am Marktplatz auf, bei Kaffee und Kuchen klingt das Fest dann langsam aus.

    Sperrungen wegen des Neustadt-Treffens
    Von Samstag, 29. Juni, bis Sonntag, 30. Juni, wird der gesamte Bereich am Markplatz für den Verkehr gesperrt. Das bedeutet, dass die Marktstraße für den Allgemeinverkehr am Samstag von 9 bis etwa 23.30 Uhr und am Sonntag von 9 bis 18 Uhr gesperrt sein wird. Die Otto Hahn Straße und der Bereich Zollberg wird wegen des Festumzuges am Samstag von 14 bis 16 Uhr für den Allgemeinverkehr gesperrt. Die Parkplätze am Schillerhain und der Goetheparkplatz sind daher am Samstag in diesem Zeitraum nicht anfahrbar. Die Feuerwehr Bad Neustadt kümmert sich um die Verkehrtsreglung im Festbereich.

    Bearbeitet von Petra Bieber

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!