• aktualisiert:

    Strahlungen

    Die einen gehen, die nächsten kommen

    Ab jetzt leiten die beiden Damen Andrea Becker (zweite von links) und Elisabeth Burger (rechts daneben) die monatlichen Seniorennachmittage in Strahlungen. Darüber freuen sich Bürgermeisterin Karola Back (links) und stellvertretender Bürgermeister Johannes Hümpfner. Foto: Brigitte Chellouche

    Jeden ersten Freitag im Monat findet im ebenerdigen Rathaussaal in Strahlungen der Seniorennachmittag statt. Meist mit Programm, immer mit Kaffee und Kuchen. Er wird sehr gerne angenommen. Doch manchen Senioren ist der monatliche Treff zu wenig, sie können dann zusätzlich am offenen Treff GeZe (Gemeinsame Zeit) immer Mittwoch nachmittags auch im Rathaussaal teilnehmen. Dieser Treff ist zwanglos und dient zum Spielen, Ratschen oder zum Planen gemeinsamer Unternehmungen.

    Der monatliche Seniorentreff jedoch wurde viele Jahre vom Birgit Schuhmann und Margot Burger geleitet. Sie wurden gebührend kurz vor Weihnachten verabschiedet. Es wäre nicht Strahlungen, wenn nicht zwei Damen in den Startlöchern stünden, die diese Arbeit gerne übernehmen wollen.

    Großes Engagement im Strahlunger Dorfleben

    So konnte Bürgermeisterin Karola Back beim ersten Seniorennachmittag im neuen Jahr Elisabeth Burger und Andrea Becker als neue Leitung begrüßen.  Karola Back zeigte sich sehr erfreut, dass die gute Seniorenarbeit nahtlos fortgesetzt werden könne. Ferner lobte sie das hohe Engagement der beiden Frauen, die sich bereits jetzt schon in vielen Ämtern ehrenamtlich in das Strahlunger Dorfleben einbrächten.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!