• aktualisiert:

    Mellrichstadt

    Die ersten Jubilare 2020 beim Überlandwerk Rhön

    Alexander Nadorow (Dritter von links) aus Oberstreu und der Rother Michael Link (Dritter von rechts) waren die ersten Jubilare, die im neuen Jahr beim Überlandwerk Rhön gefeiert werden konnten. Foto: Benjamin Geiß

    Gleich zum Jahresbeginn galt es beim Energiedienstleister Überlandwerk Rhön zwei 25-jährige Dienstjubiläen zu feiern. Wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt, waren Alexander Nadorow aus Oberstreu und der Rother Michael Link die ersten Jubilare, die im neuen Jahr gefeiert werden konnten.

    Einstellung als Weihnachtsgeschenk

    Für Nadorow war es quasi ein Weihnachtsgeschenk, als er am Heiligen Abend 1994 als Auslieferungsfahrer für den Verkauf des Überlandwerks eingestellt wurde. Im Herbst 1996 wurde er dann in das Hauptlager in Mellrichstadt versetzt. Seitdem ist er dort mit allen anfallenden Tätigkeiten betraut, wozu auch das Gabelstaplerfahren gehört. Als Verantwortlicher des Lager-Lkw führt er weiterhin Auslieferungsfahrten an die Kunden durch und beliefert die externen Bezirksstellen des Unternehmens.

    Rund um die Uhr ein zuverlässiger Mitarbeiter

    Michael Link absolvierte bereits von 1990 bis 1994 erfolgreich seine Ausbildung zum Energieelektroniker für Anlagentechnik beim Überlandwerk. Nach dem Grundwehrdienst trat Link dann Anfang 1996 wieder in das Unternehmen ein. Seit dieser Zeit ist er als Elektromonteur in der Bezirksstelle Streutal in Ostheim tätig. Zusätzlich ist er seit 2008 im Betriebsdienst des Überlandwerks eingesetzt. Hier steht er während seiner Rufbereitschaft rund um die Uhr zuverlässig im Störungsfall zur Verfügung.

    In einer Feierstunde dankten Geschäftsführer Helmut Grosser (rechts), der Kaufmännische Leiter, Joachim Schärtl (links), der Betriebsratsvorsitzende Martin Reußenzehn (Zweiter von rechts) sowie die jeweiligen Bereichsverantwortlichen Daniel Scheuring, Materialwirtschaft (Zweiter von links), und Matthias Müller, Leiter der Bezirksstelle Streutal (Vierter von links), für die Treue zum Unternehmen und die geleistete Arbeit.

    Bearbeitet von Pressemitteilung

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!