• aktualisiert:

    Rödelmaier

    Edelweißschützen jetzt in Damenhand

    Im Vorstand der Edelweiß-Schützen von Rödelmaier gab es einen Umbruch. Unser Foto zeigt (von links) 3. Vorsitzender Gerold Beck, Kassierer Walter Wolfrom, Schriftführer Philipp Schulze, 2.Schützenmeisterin Birgit Schnaus, Wirtschaftsbetrieb Hermann Kirchner, 1. Schützenmeisterin Kerstin Haun, Schießwart Stefan Haun, ehemaliger Schützenmeister Robert Schneider. Foto: Eckhard Heise

    Einem Umbruch unterzog sich der Schützenverein Edelweiß Rödelmaier bei seiner Jahreshauptversammlung. Der Vorstand wurde nahezu komplett umbesetzt, außerdem ging die Führung auch noch in Damenhand über, nachdem Robert Schneider nach 21 Jahren nicht mehr zur Verfügung stand.

    Lang vorbereitet sei der Schritt gewesen, berichtete der langjährige Vorsitzende, so dass die Wahl fast nur Formsache war. Nachfolgerin ist demnach Kerstin Haun, Birgit Schnaus steht ihr als stellvertretende Schützenmeisterin zur Seite. Als dritter im Bunde fungiert Gerold Beck.

    Angesichts diesen Einschnitts in die Vereinsgeschichte geriet der letzte Bericht von Robert Schneider etwas in den Hintergrund. Er wies kurz auf einige Ereignisse des vergangenen Vereinsjahres hin, berichtete vom Erwerb einer neue Verstärkeranlage und wies auf das Königsschießen am 6. April hin. Ohne Bedauern gebe er sein Amt auf, vielmehr sei er der Meinung, dass ein "frischer Wind" durch den Wechsel entsteht, der dem Verein gut tut.

    Sportlich steht der Verein ja recht gut da, meinte Sportwart Stefan Haun. Die drei Luftgewehrmannschaften halten sich in den Rundenwettkämpfen im Mittelfeld und es deutet sich an, dass die Schützen Verstärkung bekommen könnten.

    Die weiteren Posten in der Vereinsführung besetzen Kassier Walter Wolfrom, Schriftführer Philipp Schulze, 1. Schießwart Stefan Haun, 2. Schießwart Robert Schneider, und für den Wirtschaftsbetrieb ist Hermann Kirchner verantwortlich.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!