• aktualisiert:

    Bad Königshofen

    Ehrenamtliche tauschen sich in Bad Königshofen aus

    Mit geschnürten „Konfliktpaketen“ erprobten die Teilnehmerinnen verschiedene Möglichkeiten, um das Paket zu öffnen und den Konflikt anzugehen und zu lösen. Foto: Elke Storch

    "Ehrenamtliche sind unverzichtbar und leisten einen wesentlichen Beitrag zu einer menschenfreundlicheren Gesellschaft", sagt Elke Storch vom Fachdienst Gemeindecaritas im Kreiscaritasverband Rhön-Grabfeld. Deshalb organisierten der Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld und das Mehrgenerationenhauses St. Michael Bad Königshofen einen Tag für Ehrenamtliche. Es sollte ein Zeichen der Wertschätzung sein, sagte Elke Storch, die Teilnehmerinnen aus unterschiedlichsten Ehrenamtsbereichen, wie Frauenbund, Pfarrgemeinderat, Seniorenbetreuung und Kindergartenvorstand, begrüßen konnte.

    Für ein gutes Gelingen der ehrenamtlichen Tätigkeit sei es unabdingbar, dass Ehrenamtliche verlässlich begleitet, unterstützt und qualifiziert werden. Mit dabei waren deshalb die Sozialpädagoginnen Hedwig Heinisch, sie ist unter anderem zuständig für das Projekt CaritasPaten, und Elke Storch vom Fachdienst Gemeindecaritas. „Es ist uns wichtig, den Menschen, die sich in vielen Einrichtungen und Diensten ehrenamtlich engagieren, durch derartige Angebote unsere Wertschätzung entgegen zu bringen“, sagten die beiden Referentinnen.

    Resonanz auf den Tag fällt positiv aus

    Sie nahmen an diesem Tag mit den Teilnehmerinnen das Thema „Konflikte“ in den Fokus. Konflikte gehören bekanntlich zum Leben der Menschen, sind Teil des Alltags. Ein Zusammenleben ohne Konflikte sei eigentlich kaum vorstellbar, war sich die Gruppe einig. Wie aber geht man mit Konflikten im alltäglichen Miteinander um und wie kann die Zusammenarbeit im Ehrenamt  gelingen? Fragen, mit denen sich die siebenköpfige Gruppe intensiv beschäftigte und austauschte. Gemeinsam wurde nach Wegen gesucht, damit das ehrenamtliche Engagement gelingt.

    Zum Abschluss gab es ein Zertifikat und für die beiden Referentinnen die positive Rückmeldung, dass es ein sehr interessanter, abwechslungsreicher Tag war. „So ein Tag ist eine tolle Wertschätzung für ehrenamtlich Engagierte, das macht Mut, weiter zu machen und auch mal was für sich zu tun“, resümierte  eine Teilnehmerin.

    Elke Storch und Hedwig Heinisch verweisen in diesem Zusammenhang darauf, dass im Caritasverband für verschiedene Bereiche Ehrenamtliche gesucht werden. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich an den Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld unter der Telefonnummer (09771) 61160, Fax (09771) 611633 oder unter info@caritas-nes.de wenden. Weitere Informationen unter www.caritas-rhoengrabfeld.de.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!