• aktualisiert:

    Irmelshausen

    Ehrungen zeigen die Verbundenheit mit dem TSV

    Zahlreiche Ehrungen gab es während der Jahresversammlung des TSV Irmelshausen: Über die Auszeichnungen freuen sich (vorn, von links) Heinz Naber, Christa Mauer, Ralf Fritz, Rolf Hofmann, Ute Lenz-Other, Peter Bauer, (dahinter, von links) Alexandra Röhner, Heinz Mauer, Claudia Filbry, Günter Wacker, Günter Schubert und Bernd Röhner. Foto: Regina Vossenkaul

    Auf gute Leistungen der Fußballer blickte der TSV Irmelshausen bei der Jahresversammlung am Freitag zurück. Heinz Mauer (Vorstand Verwaltung) erinnerte an fünf Vorstandssitzungen und mehrere Besprechungen innerhalb der engeren Vorstandschaft.

    Veranstaltungen wie Fasching, Kirchweih, Irischer Abend und Plattenparty in der Milzgrundhalle trugen dazu bei das Dorfleben zu bereichern und den Zusammenhalt im Ort zu stärken. Ein Höhepunkt des vergangenen Jahres war die Ausrichtung des Ehrenabends des Bayerischen Fußballverbands Rhön. Für die gelungene Veranstaltung, bei der der Musikverein Milzgrund musikalisch unterstützte, erhielt der Verein die „Silberne Raute 2019“ von Klaus Eisenmann, Ehrenamtsbeauftragter des Bayerischen Fußballverbands. Heinz Mauer vom Vorstand dankte allen Helfern und Organisatoren. Wie Mauer berichtete, wurde das Flutlicht am Sportplatz auf LED umgerüstet. Ein Gehweg wurde in Eigenarbeit gepflastert und ein Ballfangzaun wird gebaut.

    Über die Wirtschaftskasse gab Andreas Steinschauer Auskunft, über die Sportkasse berichtete Ralf Fritz in Vertretung von Kassiererin Daniela Hartmann.  Spartenleiter Hartmut Mauer berichtete von der ersten Mannschaft, die am Ende dieser Saison in der A-Klasse Rhön III einen 6. Tabellenplatz mit 30 Punkten belegte und von der zweiten Mannschaft, die in der B-Klasse mit einem 5. Tabellenplatz und 33 Punkten abschloss. 26 Spieler waren eingesetzt, sie erhielten bei der Fair-Play-Wertung den ersten Platz.

    Peter Bauer (Vorstand Sport) gab einen Ausblick auf die nächste Saison und erläuterte die Spielersituation. Vom Trainer Bernd Knahn hatte man sich im Einvernehmen im Laufe der letzten Saison getrennt, Roland Harich hatte übernommen und wird als Trainer bleiben. Auch auf Co-Trainer Marko Other muss der TSV verzichten. Die Jugendförderung geschieht hauptsächlich durch den TSV Aubstadt. Die Verantwortlichen hoffen, dass diese als erwachsene Spieler wieder zum Heimatverein zurückkommen. 

    Ehrungen

    Die lange Ehrungsliste zeigt die Verbundenheit der Dorfbewohner mit ihrem Sportverein. Die Ehrennadel in Bronze für zehn Jahre Mitgliedschaft erhalten: Simon Albert, Jessica Hofmann, Marcel Hofmann, Phillip Götz, Kuno Mordhorst, Dominik Kürschner, Markus Süß, Andre Schrepfer, Fabian Scheller, Manuel Landgraf, Franziska Ledermann, Sebastian Mock, Mareike Röhner, Paul Sturdza, Jonas Werner, Daniel Glückstein. Die Bronzenadel erhielten außerdem für 150 absolvierte Spiele Sven Other, Benjamin Ruck, Bernd Sturdza und Peter Geier.

    Die Ehrennadel in Silber für 20 Jahre Mitgliedschaft erhalten: Silvia Bauer, Michael Bodenstein, Helmut Dippert, Isolde Dippert, Jochen Filbry, Sebastian Graf, Volker Landgraf, Ute Lenz-Other, Matthias Other, Gertrud Rüth, Sebastian Volk, Peter Sturdza, Christian Pöhnlein, Nikolai Schmitt und Udo Mauer.

    Die Ehrennadel in Gold für 30 Jahre Mitgliedschaft erhalten Claudia Filbry, Heinz Funk, Annette Geier, Ursula Kürschner, Theresia Mai, Christa Mauer, Doris Nöth, Doris Schmutz, Anitra Sturdza, Marion Kegel, Heribert Uhlein, Ursula Steiner.

    Die BLSV-Ehrennadel für 40 Jahr Mitgliedschaft geht an Peter Bauer, Ralf Fritz, Bernd Röhner, Günter Wacker, Roman Breunig, Andreas Wachmer, Kurt Lamprecht, Günter Schubert, Thomas Steinschauer, Udo Steinschauer, Dietmar Weiss, Jürgen Werner, Manfred Röhner und Heidi Witz.

    Die BLSV-Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft ging an Heinz Naber. Für fünf Jahre Funktionärstätigkeit wurden Alexandra Röhner und Ute Lenz-Other mit der BLSV-Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet, für 10 Jahre Funktionärstätigkeit erhielten „Bronze mit Kranz“ Peter Bauer, Christine Butzert, Daniela Hartmann und Bernd Röhner, für 20 Jahre Funktionärstätigkeit gab es „Silber mit Gold“ für Ralf Fritz. Eine ganz besondere Ehrung erhielt Rolf Hofmann: Für 35 Jahre Funktionärstätigkeit wurde ihm die BLSV-Ehrennadel in Gold mit Kranz überreicht.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!