• aktualisiert:

    Waldberg

    Ein neuer Spielturm für den Waldberger Kindergarten

    30 Jahre Kindergarten Waldberg wurde mit der Segnung der zwei neuen Spielgeräte gebührend gefeiert. Das Bild zeigt die Kindergartenkinder mit ihren Erzieherinnen, Kindergartenleiterin Nicole Wunder (zweite von links) Bürgermeisterin Sonja Reubelt (dritte von links) in Trägervereinsvorsitzende Dagmar Tichay (Mitte) sowie Landrat Thomas Habermann (rechts). Foto: Marion Eckert

    30 Jahre Kindergarten Waldberg. Dieses Jubiläum feierten die Waldberger mit einer Wortgottesfeier und der Segnung der neuen Spielgeräte. Bereits im Gottesdienst waren die Kindergartenkinder aktiv, deckten einen bunten Geburtstagstisch mit einer Kerzen, Kuchen und Geschenken für ihren Kindergarten. Außerdem zeigten sie einen Tanz zum Lied "Ich kenn ein Haus", tanzten und sangen das Vater unser und übernahmen die Fürbitten. Am Nachmittag luden die Kindergartenkinder alle Freude, Eltern und Großeltern zu einem Auftritt in die Kirche ein.

    Bunter, vielfältiger Kindergarten 

    Im Gottesdienst wurde für 30 Jahre Kindergarten St. Josef gedankt. 30 Jahre das ist eine lange Zeit, in der im Kindergarten sehr viel geschehen ist, war da zu hören. Viele Kinder hätten sich hier zu Hause gefühlt, hätten gelacht und geweint, Freunde gefunden, gespielt und sich wohl gefühlt. Es sei aber auch gestritten und sich wieder vertragen worden.  Viele Kinder hätten den Kindergarten in den 30 Jahren besucht und zu einem ganz bunten und vielfältigen Kindergarten beigetragen.

    Und auch das Kindergartenpersonal habe in den 30 Jahren viel erlebt. Dabei sei es stets um das Wohl der Kinder, um Erziehung und frühkindliche Bildung gegangen. Damals wie heute gelte es diese Prozesse zu begleiten und zu initiieren. Man dankte Gott für seinen Schutz und Segen in den 30 Jahren, für die vielen Kinder, die im Kindergarten wie Blumen wachsen und gedeihen, für engagierte Eltern, im Elternbeirat und im Vorstand des Trägervereins und für liebevolles und kompetentes Personal, das mit Liebe im Herzen den Kindern begegnet.

    Sicherheitsanforderungen

    Die beiden neuen Spielgeräte wurden benötigt, da die bisherigen den Sicherheitsanforderungen nicht mehr genügen. Bei der kleinen Segnung wurde im Gottes  Schutz und Segen für alle Kinder gebeten die im Spielhof spielen, klettern und rutschen, aber auch für alle Kinder auf dieser Welt. 

    Die Vorsitzende des Trägervereins Dagmar Tichay dankte dem Kindergartenpersonal mit Kindergartenleiterin Nicole Wunder an der Spitze für die Arbeit im Kindergarten. Sie dankte außerdem allen bisherigen Vorsitzenden, die sich mit viel Zeit und Mühe für den Kindergarten einsetzten, sowie allen Vorstandsmitgliedern.

    Hilfe der Eltern

    Dank der Mithilfe der Eltern sei es möglich gewesen, in den 30 Jahren viele Projekte umzusetzen. In den vergangenen Jahren  sei die Küche erneuert, die Kindertoiletten renoviert und die Garderobe neu gestaltet worden, außerdem wurde ein Kinderschlafzimmer eingerichtet. Auch bei der Neugestaltung des Spielhofs hätten viele Eltern geholfen. Dabei seien nicht nur die zwei neuen Spielgeräte aufgestellt, sondern auch der Zaun erneuert worden.

    Dankesworte sprach auch Bürgermeisterin Sonja Reubelt und überreichte einen Obolus, für Anschaffungen im Kindergarten. 30 Jahre Kindergarten in Waldberg, das sei ein schönes Jubiläum, zu dem die Gemeinde gerne gratuliere. Auch Landrat Thomas Habermann war gekommen und hatte den Kindern Geschenke mitgebracht.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!