• aktualisiert:

    Bad Königshofen

    Firmung in Bad Königshofen

    In der Stadtpfarrkirche Bad Königshofen firmte am Mittwochmorgen Weihbischof Ulrich Bohm 50 junge Christen aus den Pfarreiengemeinschaften "Grabfeldbrücke" und "St. Martin Östliches Grabfeld". Foto: Hanns Friedrich

    An den Mut der Frankenapostel Kilian, Kolonat und Totnan erinnerte Weihbischof Boom beim festlichen Firmgottessdienst in der Stadtpfarrkirche Bad Königshofen unter anderem. Deren Beispiel sollten auch die Firmlinge folgen.

    Miteinander wolle man Firmung feiern, sagte der Weihbischof bei seiner Begrüßung und betonte, dass diese Firmung noch ganz im Glanz des Kilianifestes stehe, dass man in den vergangenen Tagen in der Diözese gefeiert habe.

    Im Beisein von Pfarrer Karl Feser, Pfarrer Florian Lehnert, Pfarrvikar Paul Mutume und Diakon Engelbert Ruck und natürlich der Paten spendete Weihbischof Bohn dann insgesamt 50 Mädchen und Jungen aus den Pfarreiengemeinschaften "Grabfeldbrücke" und "St. Martin Östliches Grabfeld"  das heilige Sakrament der Firmung.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!