• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Fridays for Future: Advent, Advent, die Erde brennt

    Fridays for Future: Advent, Advent, die Erde brennt
    Foto: Andreas Sietz

    Am Bad Neustädter Busbahnhof trafen sich einige Aktivisten von "Fridays for Future", um auf den Klimawandel im Rahmen einer Lichter-Demo aufmerksam zu machen. Dabei trotzten sie dem winterlich-feuchten Wetter und sangen umgeschriebene Weihnachtslieder. Beim traditionsreichen "Last Christmas" wurde im Laternenschein "Bald schon ist es zu spät, wir müssen jetzt handeln" geschmettert und stimmlich gemeinsam festgehalten, dass man freitags immer hier stehe. Selbst das kirchliche Weihnachtslied "Stille Nacht, heilige Nacht" bekam einen Klimawandel-Anstrich. Mit lautstarkem "Advent, Advent, die Erde brennt" zog die kleine Demo über die Falaiser Brücke in Richtung Innenstadt. Dass etwas getan werden muss, das ist nicht nur den Stadtvertretern aller Fraktionen klar, sondern auch Passanten des Busbahnhofes. Doch weihnachtliche Lieder so umzutexten, ging manchem etwas zu weit.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Kommentare (1)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!