• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Gabriela Amon wechselt in die Klinikseelsorge nach Bad Neustadt

    Die neue Klinikseelsorgerin für das Rhön-Klinikum Bad Neustadt, Gabriela Amon. Foto: POW

    Die Gemeindereferentin Gabriela Amon (55), bislang Klinikseelsorgerin im Helios-Sankt Elisabeth-Krankenhaus in Bad Kissingen, wechselt zum 1. Oktober diesen Jahres mit jeweils halber Stelle als Klinikseelsorgerin an das Rhön-Klinikum in Bad Neustadt sowie in die Kur- und Rehaseelsorge Bad Neustadt. Das teilte der Pressedienst  des Bischöflichen Ordinariats Würzburg (POW) nun mit.

    Amon wurde 1963 in Wyk auf der Insel Föhr geboren und wuchs in Fuchsstadt bei Hammelburg auf. Nach dem Fachabitur und der Ausbildung zur Erzieherin an der Fachakademie für Sozialpädagogik im Mädchenbildungswerk Gemünden absolvierte sie den Studiengang "Theologie im Fernkurs". 2001 wurde sie Gemeindeassistentin in der Pfarreiengemeinschaft "Unter-der-Homburg, Gössenheim". 2003 wechselte sie als Gemeindereferentin in die geplante Pfarreiengemeinschaft "Am Sturmiusberg, Diebach", die 2008 errichtet wurde.

    Zuvor in Bad Kissingen aktiv

    Ab 2008 gab sie zudem Religionsunterricht an der Johannes-Petri-Schule Elfershausen-Langendorf. 2009 wurde Amon mit halber Stelle Klinikseelsorgerin im Helios-Sankt Elisabeth-Krankenhaus in Bad Kissingen, unterrichtete aber weiterhin in Langendorf und Fuchsstadt Religion. Seit 2014 ist Amon in Vollzeit Klinikseelsorgerin am Helios-Sankt Elisabeth-Krankenhaus in Bad Kissingen. 2015 wurde sie außerdem Beauftragte für Krankenpastoral im Dekanat Bad Kissingen.

    Amon ist damit die Nachfolgerin von Maria Platz, die - wie jüngst bekannt wurde - in die Krankenhausseelsorge im Klinikum Würzburg-Mitte wechselt und die Leitung der Krankenhausseelsorge am Standort Missionsärztliche Klinik übernimmt. 

    Bearbeitet von Pressemitteilung

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden