• aktualisiert:

    KREUZBERG

    Gedenkgottesdienst mit dem Polizeichor

    „Der Kreuzberg ruft“, heißt es am Sonntag, 9. September, um 11 Uhr zum Gedenkgottesdienst für verstorbene/im Dienst verunglückte Dienstkräfte der Polizei, Bundeswehr, Feuerwehr, THW, Rettungsdienste, Berg- und Wasserwacht. Zu Gast ist der Würzburger Polizeichor. Über 40 Sänger werden unter der Leitung von Jürgen Pfarr aus voller Kehle unter anderem auch Werke des ukrainischen Komponisten Dimitri Bortniansky in ukrainischer Sprache zum Besten geben. Die tontechnische Übertragung des Gottesdienstes auf den Kirchenvorplatz ist sichergestellt. Eingeladen sind neben den teilnehmenden Verbänden auch Wanderer und Touristen.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!