• aktualisiert:

    Sandberg

    Großzügige Spende für die Hospizarbeit

    Große Freude bei den Maltesern: die Sandberger Musikanten spendeten 2000 Euro für die Kinderhospizarbeit. Foto: Monika Spath

    Leuchtende Augen bei den Maltesern in Schweinfurt: Die Sandberger Musikanten spendeten 2000 Euro für die Kinder- und Jugendhospizarbeit. Alle zwei Jahre lädt die Blaskapelle zu ihrem Weihnachtskonzert nach Sandberg ein, um für einen guten Zweck Spenden zu sammeln.

    Bei dem weihnachtlichen Konzert kamen 1500 Euro durch die Besucher zusammen, was die Musikanten großzügig auf 2000 Euro aufrundeten. "Es ist uns wichtig, den den Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst in der Region zu unterstützen", erklärte Lukas Neumann von den Sandberger Musikanten bei der Scheckübergabe an die Malteser.

    Kerstin Schug und Norbert Wahler nahmen dieses finanzielle Geschenk mit großer Dankbarkeit entgegen: "Wir Malteser sind schon seit über 15 Jahren in ganz Unterfranken in der Kinder- und Jugendhospizarbeit aktiv. Unsere ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und -helfer sind für die sterbenden Kinder da, entlasten aber auch die Eltern, stehen für Gespräche bereit und begleiten die betroffenen Geschwister", erzählten die beiden Malteser.

    Insbesondere Gruppenangebote für trauernde oder Abschied nehmende Kinder und Geschwister wie z.B. die Trauergruppe "Pferde können trösten" würden sehr gut angenommen. Die Spende werde genau für solche Angebote dringend benötigt, freuten sich die Schug und Wahler.

    Gerne können sich betroffene Familien an die Malteser wenden, wenn sie diese Unterstützung brauchen und nutzen möchten: hospiz-sw@malteser.org Telefon: (0931) 930911-32

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!