• aktualisiert:

    Bischofsheim

    Hochkarätig und beeindruckend

    Alexander Feih (Klavier) und Leon Dreher begeisterten mit ihrem Auftritt im historischen Rentamt in Bischofsheim. Foto: Marion Eckert

    Mit einem hochkarätigen Liederabend starte das diesjährige bunte Bischofsheimer Osterprogramm. Leon Dreher und Alexander Feih, zwei Mitglieder der Regensburger Domspatzen, waren im Bischofsheimer Rentamt zu Gast und begeisterten das Publikum mit ihren außergewöhnlichen musikalischen Fähigkeiten.

    Im Januar 2018 nahm das junge Duo beim Wettbewerb "Jugend musiziert" in der Kategorie "Duo Kunstlied, Singstimme und Klavier" teil. Sowohl beim Regionalwettbewerb als auch beim Landeswettbewerb erhielten sie einen ersten Preis. Im Bundeswettbewerb im Mai 2018 gewannen sie einen ersten Preis mit der bundesweit höchsten Punktzahl in ihrer Altersgruppe.

    Große musikalische Bandbreite präsentiert

    Die beiden Musiker zeigten im Rentamt eine große musikalische Bandbreite. Der Facettenreichtum der Stimme von Leon Dreher faszinierte vom ersten Beitrag an. Gefühlvoll wurde er von Alexander Feih auf dem Flügel begleitet. Unter anderem hatten sie Werke von Schubert, Brahms, Wolf, Tosti und Grieg mit gebracht.

    Leon Dreher ist am 20. April 2000 in Bad Kissingen geboren, wo er bis zum zehnten Lebensjahr seine Kindheit verbrachte. In diesem Zeitraum spielte er mehrere Jahre Blockflöte und versuchte sich an Instrumenten wie der Tuba und dem Schlagzeug. 2010 trat er in das Internat des Gymnasiums der Regensburger Domspatzen ein.  Seit 2013 stach Leon mit seiner Sopranstimme heraus und hatte viele solistische Auftritte mit den Regensburger Domspatzen. 2014 wurde er vom Theater Regensburg für die Rolle des zweiten Knaben der Oper Zauberflöte engagiert.

    Alexander Feih und Leon Dreher gestalten viele Liederabende zusammen

    Gefolgt von zahlreichen weiteren solistischen Auftritten im Konzertchor der Regensburger Domspatzen begann er 2016 nach dem Stimmbruch als Tenor im Nachwuchschor der Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Kathrin Giehl, die ihn ebenfalls solistisch sehr förderte und wechselte schließlich in den Tenor des Konzertchors der Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner. Währenddessen wurde seine solistische Gesangsausbildung intensiviert und Leon durfte viele Konzerte und Liederabende mit seinem Klavierpartner Alexander Feih gestalten.

    Alexander Feih wurde 1998 in Landshut geboren. Erste musikalische Erfahrung gewann er im Kinderchor und mit der Blockflöte. Schon bald nahm er zudem Klavier- und Orgelunterricht, später auch Saxophonunterricht. Ab 2009 ging er auf das Gymnasium und Internat des St.-Michaels-Klosters in Metten. Dort setze er den Unterricht in Klavier und Orgel fort. Zusätzlich lernte er Kontrabass, welchen er bald im Schul- und Kammerorchester spielte. 2014 wechselte er zu den Regensburger Domspatzen. Er genoss eine umfangreiche musikalische Ausbildung: 2015 kam er als Männerstimme in den von Kathrin Giehl geleiteten Nachwuchschor der Regensburger Domspatzen. Zwei Jahre später sang Alexander im Konzertchor der Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner.

    Publikum ist bewegt und begeistert

    Durch den Erfolg bei Jugend musiziert wurden beide jungen Musiker Stipendiaten der Detmolder Sommerakademie, in welcher sie sich in verschiedenen Meisterkursen, unter anderem im Liedunterricht bei  Professor Manuel Lange fortbilden lassen. Seit Oktober 2018 studiert Alexander Feih Kirchenmusik in Regensburg.

    Mit einem lang anhaltenden und begeisterten Applaus belohnte ein sichtlich bewegtes und berührtes Publikums die Leistung und tolle Vorstellung der beiden jungen Künstler.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!