• aktualisiert:

    OBERSTREU

    Hunde müssen im Naturschutzgebiet angeleint bleiben

    Aus gegebenem Anlass wird nochmals auf die Bestimmungen im Naturschutzgebiet hingewiesen. Am vergangenen Freitag kam es zu einem Vorfall im Biosphärenreservat zwischen Oberstreu und Frickenhausen, also dem ehemaligen Bundeswehr-Areal. Dort waren zwei Hunde unterwegs, die zuvor ihrem Frauchen entwischt sind und wieder eingefangen werden mussten. Das berichtet die Polizei.

    Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass Hunde im Naturschutzgebiet unbedingt an der Leine zu führen sind. Dies ist notwendig, um eine Hetzjagd, bzw. Wilderei gegen die zahlreichen Tiere zu vermeiden.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!