• aktualisiert:

    Bad Königshofen

    K. und K. Klavierquartett im Rathaussaal

    Am Sonntag, 20. Oktober, findet um 18 Uhr ein Serenadenkonzert des K. und K. Klavierquartetts Bad Königshofen im Rathaussaal statt. Ausführende sind Jutta Müller-Vornehm (Klavier), Susanne Aengeneyndt (Violine), Wolfram Schmidt (Viola) und Werner Jaksch (Violoncello). Auf dem Programm stehen Werke von Komponisten der Romantik. Die Serenade eröffnet das Klavierquartett c-moll von Felix Mendelssohn Bartholdy. Das 1821 entstandene Werk hatte der zwölfjährige Felix selbst als sein Opus 1 bezeichnet und anlässlich eines Besuches bei Wolfgang von Goethe in Weimar im selben Jahr aus der Taufe gehoben. Im zweiten Teil der Serenade erklingt das Klavierquartett Es-Dur op. 47 von Robert Schumann, das 1842 komponiert und mit Clara Schumann am Klavier uraufgeführt wurde. Dieses Werk zählt neben dem im gleichen Jahr entstandenen Klavierquintett zu den bedeutendsten Kammermusikwerken Schumanns.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!