• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Kommentar: Charakter zeigt sich in der Krise

    "Charakter zeigt sich in der Krise" - dieses Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt zugeschriebene Zitat trifft die momentane Situation absolut. Und damit meine ich nicht die Art und Weise, wie Politiker mit der Situation in der sogenannten Corona-Krise umgehen und sie bewerten, obwohl das etliche tun, man aber auch da manchmal - denkt man beispielsweise an Äußerungen einiger AfD-Politiker in sozialen Medien - nur den Kopf schütteln mag.
    Kommentar: Charakter zeigt sich in der Krise
    Foto: Sebastian Gollnow/dpa

    "Charakter zeigt sich in der Krise" - dieses Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt zugeschriebene Zitat trifft die momentane Situation absolut. Und damit meine ich nicht die Art und Weise, wie Politiker mit der Situation in der sogenannten Corona-Krise umgehen und sie bewerten, obwohl das etliche tun, man aber auch da manchmal - denkt man beispielsweise an Äußerungen einiger AfD-Politiker in sozialen Medien - nur den Kopf schütteln mag.

    Aber wie gesagt, um Politiker geht es mir hier nicht. Nein, hier geht es mal um uns alle. Wenn man sich das Verhalten der Menschen in Deutschland, in Bayern, in Franken und auch hier in unserer geliebten Rhön anschaut, auch dann muss man konstatieren: Charakter zeigt sich in der Krise!

    Natürlich stellen sich momentan viele Fragen: Ist das eine Krise? Ja, denn nicht nur in Sachen Gesundheit, auch in Fragen der wirtschaftlichen Auswirkungen sind die Folgen noch nicht absehbar. Müssen wir in Panik geraten? Ich denke, momentan bestimmt nicht. Sollte uns momentan einfach die Vernunft leiten? Ja.

    Und damit wären wir auch wieder beim Charakter. Charakter zeigen, das gilt allgemein als ein positiv belegter Begriff. Viele Menschen zeigen momentan Charakter. Natürlich vor allem alle Ärzte, Pflegepersonal, Verkäufer/innen in noch geöffneten Geschäften, Apotheken etc. - großen Dank dafür! Aber auch alle Wirte und andere Geschäftstreibende, von denen sogar etliche ohne Anordnung ihren Geschäftsbetrieb eingestellt haben und dabei viel Geld verlieren, der durchaus Existenz bedrohend sein kann, zeigen Charakter.

    Asozial hingen verhalten sich leider auch noch viele Menschen, die vielleicht einfach auch den Ernst der Situation noch nicht verstanden haben. Volles Kloster Kreuzberg noch am Wochenende, volle Cafés, volle Marktplätze und fröhlich sich umarmende und per Küsschen begrüßende Runden im Sonnenschein am Clean Park? Nudeln ausverkauft, Desinfektion, Spülmittel und Klopapier? Jetzt mal ernsthaft, wer kauft so viel Klopapier, um bis ins Jahr 2023 "auf dem Thron sitzen" zu können. Und wer jetzt "Anti-Corona-Parties" veranstaltet, der hat den Schuss wohl eh nicht gehört!

    Charakter zeigen heißt momentan: Andere schützen, sich selber schützen, seine Angehörigen schützen. Eben Charakter zeigen - und das bitte auch nach Corona, wenn es dann wieder um das Klima und ganz andere Fragen geht.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Kommentare (1)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!