• aktualisiert:

    Bad Königshofen

    Kurzweiliges und aufschlussreiches Wahlforum in Bad Königshofen

    Fragen aus dem Publikum wurden beim Wahlforum zur Bürgermeisterwahl in Bad Königshofen auch beantwortet: Carmen Lang beispielsweise, Vorsitzende des Bad Königshöfer Werbekreises, wollte wissen, wie die Umbauphase des Stadtzentrums aussehen wird, da bei längerer Sperrung Schließungen drohten. Foto: Björn Hein

    Ein Wahlforum in dieser Form gab es in Bad Königshofen vor einer Kommunalwahl noch nicht: Am Donnerstagabend traten Bürgermeister Thomas Helbling (CSU) und sein Herausforderer Frank Helmerich (Team 2020) gemeinsam auf die Bühne der Frankentherme, um sich den Fragen der Moderatoren Stefan Kritzer (Rhön- u. Saalepost) und Michael Nöth (Main-Post)  zu stellen.

    Entsprechend gespannt, wie die Veranstaltung ablaufen würde, waren die rund 350 Besucher. Der Tenor nach den Schlussworten der beiden Bürgermeisterkandidaten war eindeutig: Das Wahlforum mit Thomas Helbing und Frank Helmerich war kurzweilig und informativ. Phasenweise auch ein bisschen spaßig.

    Der faire Umgang aller Beteiligter wurde gelobt

    Dass die allermeisten Besucher mit einem guten Gefühl nach Hause gingen, hatte noch einen weiteren Grund: Alle Beteiligten, angefangen von den Bürgermeisterkandidaten über die Bürger, die Fragen stellten, bis hin zu den Moderatoren, gingen fair miteinander um. Dietmar Holzheimer aus Merkershausen kann das nur bestätigen: "Es war eine rundum gelungene Veranstaltung mit einem interessanten Format." Die Atmosphäre sei entspannt gewesen, zudem hätten die Kandidaten genug Zeit gehabt, auf die ihnen gestellten Fragen zu antworten. Auch, dass der Spaß nicht zu kurz kam, habe ihm gut gefallen. "Gerne wieder", mit dieser Aussage spielte Holzheimer bereits auf die nächsten Kommunalwahlen an, bei denen er sich erneut ein Wahlforum mit den Bürgermeisterkandidaten wünschen würde.

    Besucher konnten sich ein Bild der Kandidaten machen

    "Ich bin sehr froh, dass dieses Wahlforum stattgefunden hat und es so fair verlaufen ist", so äußerte sich Dietmar Jucht aus Bad Königshofen unmittelbar nach der Veranstaltung. Er und seine Frau hätten ihr Kommen nicht bereut, im Gegenteil: "Es war ein interessanter und kurzweiliger Abend, der uns gut gefallen hat." Auch Carmen Lang, Vorsitzende des Bad Königshöfer Werbekreises, sprach von einer gelungenen Veranstaltung, wie es sie in dieser Form noch nicht gegeben habe. Die Besucher hätten sich ein gutes Bild von Thomas Helbling und Frank Helmerich machen können. "Beide Kandidaten sind sehr respektvoll miteinander umgegangen und haben sich gut verkauft", so der Eindruck von Carmen Lang. Ins gleiche Horn stieß Jutta Heizer aus Bad Königshofen. Auch sie sprach von einem gelungenen Abend, was auch an den gut vorbereiteten Moderatoren gelegen habe. Ihr abschließendes Fazit: "Heute können wir Bad Königshöfer alle einmal stolz auf uns sein."

    Bearbeitet von Alfred Kordwig

    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden