• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Max und Moritz als Mitmachtheater

    Den Jahresauftakt der Kindertheaterreihe "Kultur für Kinder" am Sonntag, 12. Januar, um 15 Uhr im Bildhäuser Hof übernimmt diesmal der Organisator selbst. Wenn ein Clown sich des "Zündstoffs" von Wilhelm Buschs sieben Streichen annimmt, kommt eine Interpretation der etwas anderen Art heraus.

    Armin Meisner-Then rezitiert im Moritatenstil den Originaltext anhand großer Schautafeln, auf denen die Hauptfiguren z. B. Schneider Böck, Witwe Bolte oder Lehrer Lämpel zu sehen sind. Dazwischen schlüpft er immer wieder vom Erzähler in die Rollen der Protagonisten, nicht ohne einzelne Kinder zu beteiligen, die nach kurzer Anlernphase als Hühner oder Hahn, als Maikäfer und Hund Spitz oder als Müller die Szenerie mitgestalten. Musikalisch untermalt werden die Streiche mit Concertina und Schlagwerk.

    Karten gibt es bei der Lottoannahmestelle in der Spörleinstraße 26 in Bad Neustadt, Tel.: (09771) 4053, oder an der Tageskasse.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!