• aktualisiert:

    Mellrichstadt

    Mellrichstadt: Wenn der Fotograf eine Waschmaschine braucht

    Eine feiernde Frau, abgelichtet von Klaus Schemmerling.
    Eine feiernde Frau, abgelichtet von Klaus Schemmerling. Foto: Brigitte Gbureck

    Am Sonntagmorgen hieß Vhs-Geschäftsführer Florian Schmitt die Gäste im Obergeschoss des Bürgerhauses Mellrichstadt zur Eröffnung der Ausstellung der Fotogruppe willkommen. Diese Präsentation habe eine Verbindung mit einem regionalen Event, es seien viele Elemente zu sehen, die in der Fotografie wichtig seien. Der Fokus lag auf dem Detail, der Technik und dem künstlerischen Aspekt, beschrieb er die Aufnahmen.

    Bei der Ausstellungseröffnung standen die Fotografen selbst im Fokus. Von links: Hans-Dieter Krauß, Marco Barthelmes, Uwe Conradi, Klaus Schemmerling, Marcel Greier, Gerhard Kupfer und Vhs-Geschäftsführer Florian Schmitt.
    Bei der Ausstellungseröffnung standen die Fotografen selbst im Fokus. Von links: Hans-Dieter Krauß, Marco Barthelmes, Uwe Conradi, Klaus Schemmerling, Marcel Greier, Gerhard Kupfer und Vhs-Geschäftsführer Florian Schmitt. Foto: Brigitte Gbureck

    Die Fotogruppe würde schon etwa zehn Jahre existieren, informierte Klaus Schemmerling, Gruppensprecher der Fotogruppe und ehemaliger Leiter der Volkshochschule. Waren es zu Beginn noch recht wenige Mitglieder, sei die Gruppe stetig gewachsen. Er freute sich über die Anwesenheit der Akteure. Die Fotogruppe sei eine Lerngruppe und die höchste Form der Erwachsenenbildung, wo sich Lehrende und Lernende auf gleicher Ebene befinden, was sehr spannend sei, die Gruppe sei richtig zusammengewachsen.

    Insgesamt 40 Fotografien

    Irgendwann kam die Idee auf, das Mellrichstädter Rasentraktorrennen auf Bildern einzufangen und zu dokumentieren. Thomas Hälker aus Bad Königshofen, früherer Kursleiter bei der Vhs, knüpfte Kontakte zu Rennorganisator Jochen Stäblein. Klaus Schemmerling, der wusste, dass es das Rennen schon sehr lange gibt, konnte sich nicht vorstellen, dass es so hochgezüchtete Rasentraktoren gibt, das habe ihn fasziniert. Er und das Fotografen-Team hätten versucht, in der Fotoausstellung Action und Momentaufnahmen von den Beteiligten auszudrücken, es habe Riesenspaß gemacht. Über 1000 Fotos seien so entstanden, jeder Fotograf konnte etwa sechs aus seinem Fundus heraussuchen, die dann auf Kosten der Vhs gedruckt wurden und nun die Ausstellung bereichern. Mit insgesamt 40 Fotografien wird das Obergeschoss bis Juli wieder zur Galerie. Im September gibt es dann eine neue Ausstellung.

    Marcel Greier hielt diese beiden Rennfahrer im Bild fest.
    Marcel Greier hielt diese beiden Rennfahrer im Bild fest. Foto: Brigitte Gbureck

    Die Fotogruppe kommt aus dem ganzen Landkreis Rhön-Grabfeld und auch aus dem Kreis Meiningen. Auch Gerhard Kupfer, Uwe Conradi, Marcel Greier, Hans-Dieter Krauß und Marco Barthelmes gehören dem Fotokurs an. Einmal im Monat, am ersten Montag, trifft man sich und tauscht sich aus. Unterschiedliche Personen seien anzutreffen, sagte Klaus Schemmerling. Waren im ersten Kurs nur Frauen vertreten, gab es dann eine reine Männergruppe, jetzt sei wieder alles gut durchgemischt. Auf alle Fälle habe das Rennen dazu beigetragen, dass sein Outfit zweimal durch die Waschmaschine musste, stellte ein Fotograf fest.

    Da hebt das Fahrzeug ab: ein Foto aus der Ausstellung von Gerhard Kupfer.
    Da hebt das Fahrzeug ab: ein Foto aus der Ausstellung von Gerhard Kupfer. Foto: Brigitte Gbureck
    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!